Adi Hütters Young Boys schlagen Basel und stehen im Cup-Finale

Von APA
Dienstag, 27.02.2018 | 22:36 Uhr
Adi Hütter wechselt nicht nach Bremen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Erfolgslauf von Trainer Adi Hütter und den Young Boys Bern geht weiter.

Der Tabellenführer der schweizer Fußball-Meisterschaft setzte sich am Dienstag im Cup-Halbfinale zu Hause gegen Titelverteidiger FC Basel mit 2:0 durch. Guillaume Hoarau verwandelte nach 55 Minuten einen Handelfmeter, knapp zehn Minuten später traf Marek Suchy ins eigene Tor.

Hütters Team, das ohne den gesperrten Thorsten Schick antrat, hat damit eine große Chance auf das Double. In der Meisterschaft führt YB nach 23 Spielen mit elf Punkten, im Cup-Finale trifft man auf den Sieger des Züricher Derbys zwischen dem FC und den Grasshoppers (mit Heinz Lindner, Marco Djuricin), welches am Mittwoch stattfindet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung