Andreas Heraf zum Frauen-Teamchef von Neuseeland ernannt

Von APA
Mittwoch, 20.12.2017 | 10:44 Uhr
Der 49-Jährige wird ab Herbst Sportdirektor beim Ozeanienmeister
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Andreas Heraf ist am Mittwoch vom Interimsteamchef zum ständigen Trainer der neuseeländischen Fußballfrauen ernannt worden.

Wie der Verband des Inselstaats bekanntgab, unterzeichnete der 50-Jährige Wiener einen Zweijahresvertrag bei der Nummer 19 der Weltrangliste. Anfang November hatte Heraf, der sein Amt als Sportdirektor behält, den überraschend zurückgetretenen Tony Readings beerbt.

Heraf, der im Sommer vom ÖFB-Nachwuchs nach Neuseeland gewechselt war, soll die "Ferns" zur WM-Endrunde 2019 in Frankreich führen. "Ich denke, dass dieses Team das Potenzial hat, gute Leistungen auf der Weltbühne zu bringen", sagte der elffache ÖFB-Internationale. Das WM-Ticket, das nur der Ozeanienmeister 2018 löst, liegt aufgrund der schwachen Konkurrenz quasi zum Abholen bereit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung