Adi Hütters Young Boys Bern spektakulär in der Champions League weiter

Adi Hütters überragender Saisonstart

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 03.08.2017 | 10:32 Uhr
Adi Hütter hatte Grund zu jubeln
© GEPA
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

"Zittern diese Brocken jetzt schon vor YB?", titelte das Schweizer Boulevardblatt Blick am Donnerstagvormittag und zeigte darüber ein Foto von einem Nägel kauenden Jürgen Klopp. Was war passiert? Die Young Boys aus Bern besiegten Dynamo Kiew in der 3. Champions-League-Quali-Runde zuhause mit 2:0 und holten damit einen 1:3-Rückstand aus dem Hinspiel auf. Das entscheidende Tor erzielte Jordan Lotomba in der Nachspielzeit.

Ein furioser Aufstieg, der einen genialen Saisonstart prolongierte: Denn die Young Boys besiegten im ersten Ligaspiel Meister Basel mit 2:0, im zweiten Saisonspiel wurde mit Grasshoppers der nächste Traditionsklub rasiert (4:0). Und jetzt der furiose Aufstieg in der Champions League, zumindest der Einzug in die Gruppenphase der Europa League ist damit jetzt schon fixiert. Die Beliebtheitswerte von Trainer Adi Hütter gehen steil nach oben.

"Wir mussten die Emotionen ins Spiel bringen über die Zweikämpfe", sagte der Österreicher nach dem Spiel. "Wenn man die Ukrainer spielen lässt, wird es für jeden Gegner gefährlich. Zuerst haben wir ihnen, schon früh, den Schneid abgekauft, danach haben wir auch spielerisch überzeugt."

Leichter wird der Gegner im Cl-Playoff nun nicht werden. Das ist Hütter aber egal: "Es ist wunderbar, dass YB bei dieser Auslosung dabei ist, und wir werden ganz sicher wieder einen echten Brocken als Gegner bekommen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung