Thorsten Fink bleibt bei der Austria: Raphael Wicky wird neuer Trainer vom FC Basel

Trainer-Entscheidung bei Basel gefallen

Von SPOX Österreich
Freitag, 21.04.2017 | 15:08 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der FC Basel ist bei der Trainersuche fündig geworden. Raphael Wicky folgt im Sommer auf den scheidenden Coach Urs Fischer. Damit bleibt Thorsten Fink, der eigentlich als Favorit auf den Posten galt, bei der Wiener Austria.

Das ging jetzt doch überraschend schnell. Der FC Basel hat den Nachfolger für Urs Fischer gefunden. Und es ist nicht Thorsten Fink, der in seine Fußstapfen tritt, sondern Raphael Wicky.

Der 39-Jährige, der bisher im Nachwuchs der Schweizer als Trainer tätig war, wird im Sommer den Cheftrainer-Posten beim Meister antreten.

Erlebe das Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona live auf DAZN. Hol dir deinen Gratismonat!

Damit bleibt der Austria ihr Trainer erhalten. Fink galt lange Zeit als Topfavorit auf den Posten in Basel, hat in seinem FAK-Vertrag eine Ausstiegsklausel und war sogar schon zu Gesprächen in der Schweiz. Zuletzt hieß es aber, dass Basel die Ausstiegsklausel von Fink zu hoch sei.

Thorsten Fink m Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung