Thalhammer als FIFA-Welttrainer nominiert

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 17.08.2017 | 15:02 Uhr
Dominik Thalhammer sorgte mit den ÖFB-Ladies für Furore
© GEPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Große Ehre für Dominik Thalhammer: Österreichs Frauen-Nationalteamtrainer wird von der FIFA als Nominierter für die Auszeichnung "The Best - FIFA-Welttrainer 2017 - Frauen" geführt.

Mit dem sensationellen Einzug ins Halbfinale der Damen-EM in den Niederlanden sorgte der Österreicher nicht nur für einen wahren Hype in Österreich, sondern machte auch weltweit auf sich aufmerksam.

Neben Thalhammer ist unter anderem auch Gerard Precheur nominiert, der das Frauenteam von Olympique Lyon zum zweiten Triple aus UEFA Women's Champions League, französischem Pokal und nationaler Meisterschaft in Folge führte sowie Niederlandes EM-Titel-Trainerin Sarina Wiegman nominiert.

Insgesamt stehen zehn Trainerinnen und Trainer zu Wahl. Wählen können alle Fußball-Fans zwischen dem 21. August und dem 7. September. Jene drei Coaches mit den meisten Stimmen in der Vorauswahl schaffen es ins Finale. Die große Zeremonie ist dann schließlich am 23. Oktober in London, wo unter anderem auch der Weltfußballer gekürt wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung