Fussball

Sturm-Frauen verabschieden sich mit 2:7 aus CL-Quali

Von APA
© GEPA

Österreichs Frauen-Fußball-Vizemeister Sturm Graz hat am Dienstagnachmittag sein letztes Spiel in der Champions-League-Qualifikation verloren.

Gegen Apollon Limassol mussten sich die Steirerinnen in Riga mit 2:7 (1:4) geschlagen geben und beendeten die Qualigruppe 7 auf Rang drei. Schon zuvor war festgestanden, dass Sturm im Kampf um Platz eins und das Hauptrundenticket keine Chance mehr hatte.

Julia Wagner (45.+2) und Isabella Habuda (63.) erzielten die Treffer für Sturm, das zuvor Gruppensieger Braga mit 0:2 unterlegen war bzw. einen 4:0-Erfolg über Gastgeber Riga gefeiert hatte.

Meister St. Pölten ist fix für die Hauptrunde der besten 32 qualifiziert, die Auslosung findet am kommenden Freitag in Nyon statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung