Fussball

Krise bei Rapid-Gegner Inter Mailand: Mauro Icardi kritisiert die eigenen Fans

Von SPOX Österreich
Mauro Icardi attackiert die eigenen Fans
© getty

Inter Mailand kommt derzeit nicht zur Ruhe. Der Gegner von Rapid in der Europa League (LIVE auf DAZN) steckt nach zuletzt äußerst schwachen Auftritten in der Krise. Trainer Luciano Spalletti könnte bei einer Niederlage am Samstag in Parma schon Geschichte sein. Nun gießt Star-Stürmer Mauro Icardi zusätzlich Öl ins Feuer.

Der 25-Jährige, der seit sechs Liga-Spielen auf einen Treffer wartet, gab sich nach dem 0:1 gegen Bologna nämlich nicht selbstkritisch, sondern schoss gegen die eigenen Fans. "Ihr habt das Recht zu pfeifen. Doch wenn ihr Inter nicht liebt, wenn wir verlieren, braucht ihr es auch nicht zu lieben, wenn wir gewinnen", so der Argentinier.

Coach Spalletti hingegen ließ kein gutes Haar an der Einstellung seiner Spieler: "Uns fehlt es an Charakter. Einige kommen mit dem Druck, den man als Inter-Spieler hat, nicht zurecht."

Die Stimmung bei den "Nerazzurri" ist jedenfalls sowohl bei Spielern, als auch Fans und Trainer am Tiefpunkt angelangt. Man darf gespannt sein, wie sich die Form der Mailänder bis zum Europa-League-Duell mit Rapid am 14. Februar entwickelt.

Rapid vs. Inter: Wann findet das Sechzehntelfinale der Europa League statt?

Das Hinspiel zwischen Rapid und Inter Mailand findet am 14. Februar in Wien im Allianz Stadion statt. Eine Woche später, am 21. Februar folgt das Rückspiel in Italien.

DatumAnstoßHeimGast
14.02.201818:55 UhrSK Rapid WienInter Mailand
21.02.201821:00 UhrInter MailandSK Rapid Wien

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung