Fussball

Inter Mailand vor Duell mit Rapid in der Krise: Kommt Antonio Conte?

Von SPOX Österreich
Mauro Icardi: Auch der Captain ist nicht frei von Kritik

In zehn Tagen trifft der SK Rapid zuhause in der Europa-League-Zwischenrunde auf Inter Mailand (LIVE auf DAZN). Die Hütteldorfer, lediglich auf Platz acht der Bundesliga, sind in diesem Duell aber nicht der einzige strauchelnde Traditionsverein.

Denn allerspätestens mit der 0:1-Heimniederlage gegen den FC Bologna (Rang 18 in der Serie A) gerät Inter-Coach Luciano Spalletti gewaltig unter Druck.

0:0 gegen Sassuolo, 0:1 gegen Torino, 0:1 gegen den FC Bologna - so dürftig lesen sich die letzten drei Auftritte der Mailänder Star-Truppe rund um Mauro Icardi, Radja Nainggolan und Ivan Perisic.

Corriere della Sera will bereits wissen: Das Auswärtsspiel gegen Aufsteiger FC Parma wird für Spalletti zum Schicksalsspiel. Geht auch das vierte Serie-A-Spiel en suite in die Binsen, kann es ganz schnell gehen.

Spallettis möglicher Nachfolger? Laut übereinstimmenden Medienberichten ist Antonio Conte Favorit auf den Job. Was Rapid wohl gar nicht braucht: Einen Trainereffekt bei den Nerazzurri.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung