Fussball

AS Roma vs. AC Milan: Das Topspiel der Serie A im gratis LIVESTREAM auf SPOX Österreich

Von SPOX Österreich

Der 18-fache italienische Meister AC Milan ist zu Gast im sagenumwobenen Olimpico di Roma und trifft auf die Gallirossi aus der ewigen Stadt. Der AC Milan liegt auf Rang Vier der Tabelle, einen einzigen Punkt vor den Römern. Mit SPOX Österreich und unserem Partner PULS 4 kannst du dieses Top-Spiel der Serie A JETZT HIER im GRATIS LIVESTREAM und live im TV mitverfolgen.

Serie A: AS Roma vs. AC Milan

SpielAS Roma - AC Milan
DatumSonntag, 03. Februar 2019
Uhrzeit20:30 Uhr
StadionOlimpico di Roma

AS Roma vs. AC Milan: Wo kann ich die Serie A im Livestream sehen?

Die Partie wird in Österreich live im TV auf PULS 4 übertragen, SPOX Österreich bietet das Duell zwischen AS Roma und dem AC Milan, wie auch alle folgenden PULS 4-Livespiele, im kostenlosen Livestream an. Hier geht's zur Übertragung!

Milans Lebensversicherung im Kasten: Gianluigi Donnarumma

Die Giallirossi empfangen die Rossoneri: Die letzten fünf Duelle

DatumHeimGastErgebnis
31.08.2018AC MilanAS Roma2:1
25.02.2018AS RomaAC Milan0:2
01.10.2017AC MilanAS Roma0:2
07.05.2017AC MilanAS Roma1:4
12.12.2016AS RomaAC Milan1:0

Nach Pokal-Pleite: Roma hat etwas gut zu machen

Die AS Roma kassierte unter der Woche vor den Augen von Vereinslegende Francesco Totti eine totale Wetzung gegen die AS Fiorentina. Das Team von Trainer Stefano Pioli gewann im heimischen Stadion gegen den Champions-League-Achtelfinalisten mit 7:1 (3:1).

Mann des Abends in Florenz war Federico Chiesa mit einem Dreierpack (7./18./74.), Giovanni Simeone (79./89.) traf doppelt. Bei Rom sah der eingewechselte Edin Dzeko Rot (72.). Der Hauptstadtklub kassierte zum ersten Mal seit Oktober 2014 sieben Tore in einem Spiel. Damals traf Rom in der Champions-League-Gruppenphase auf den deutschen Rekordmeister Bayern München.

Edin Dzeko: Rot nach Spuck-Attacke?

Für den Aufreger des Abends sorgte Dzeko, der sich beim Schiedsrichter übet einen nicht geahndetes Foul beschwert hatte. Der Schiedsrichter ignorierte die Beschwerde, woraufhin Dzeko wohl die Nerven verlor und dem Schiri auf die Brust spuckte. So jedenfalls kommentierten Beobachter und TV-Kommentatoren die Bilder.

Genau zu sehen war die Szene aber auch in der Zeitlupe nicht.

Bereits am Dienstag hatte der AC Milan das Halbfinale erreicht, den letzten noch offenen Platz ermitteln am Donnerstag Lokalrivale Inter Mailand und Lazio Rom. Das Halbfinale wird in Hin- und Rückspielen (27. Februar/24. April) ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung