Salzburg makellos in der Europa League: Salzburgs Noten gegen Celtic

 
6 Spiele, 6 Siege, 18 Punkte. Unfassbar, was Salzburg in Europa aufführt. Gegen Celtic Glasgow gewannen die Bullen entspannt mit 2:1. SPOX benotet die Leistung der Mozartstädter.
© GEPA
6 Spiele, 6 Siege, 18 Punkte. Unfassbar, was Salzburg in Europa aufführt. Gegen Celtic Glasgow gewannen die Bullen entspannt mit 2:1. SPOX benotet die Leistung der Mozartstädter.
Alexander Walke (Note= 2): hätte sich bei diesen Vorderleuten zeitweise ein Nickerchen gönnen können. In der Schlussphase brachte er sein ganzes Können auf, hielt einen Elfmeter, war beim Nachschuss aber chancenlos.
© GEPA
Alexander Walke (Note= 2): hätte sich bei diesen Vorderleuten zeitweise ein Nickerchen gönnen können. In der Schlussphase brachte er sein ganzes Können auf, hielt einen Elfmeter, war beim Nachschuss aber chancenlos.
Stefan Lainer (Note= 2): eine Torvorlage Marke Zucker runden eine erneut souveräne Vorstellung des Rechtsverteidigers ab. In dieser Form definitiv bereit für einen größeren Klub.
© GEPA
Stefan Lainer (Note= 2): eine Torvorlage Marke Zucker runden eine erneut souveräne Vorstellung des Rechtsverteidigers ab. In dieser Form definitiv bereit für einen größeren Klub.
Jerome Onguene (Note= 3): konnte sich in manchen Zweikämpfen durchaus auszeichnen, köpfte in Hälfte Eins die Frucht zudem gefühlvoll ans Gebälk. Ging in der Nachspielzeit aber äußerst ungeschickt in einen Zweikampf und verursachte den Elfmeter.
© GEPA
Jerome Onguene (Note= 3): konnte sich in manchen Zweikämpfen durchaus auszeichnen, köpfte in Hälfte Eins die Frucht zudem gefühlvoll ans Gebälk. Ging in der Nachspielzeit aber äußerst ungeschickt in einen Zweikampf und verursachte den Elfmeter.
Andre Ramalho (Note= 2): zuletzt gegen die Admira in der Bundesliga äußerst unsicher, gegen den schottischen Star-Stürmer Edouard aber besser im Bilde als gegen Patrick Schmidt. Brillierte als Spieleröffner.
© GEPA
Andre Ramalho (Note= 2): zuletzt gegen die Admira in der Bundesliga äußerst unsicher, gegen den schottischen Star-Stürmer Edouard aber besser im Bilde als gegen Patrick Schmidt. Brillierte als Spieleröffner.
Andreas Ulmer (Note= 1): unheimlich viele Ballkontakte, defensiv die Verlässlichkeit in Person, gewann gefühlt jeden Zweikampf gegen Gegenspieler James Forrest.
© GEPA
Andreas Ulmer (Note= 1): unheimlich viele Ballkontakte, defensiv die Verlässlichkeit in Person, gewann gefühlt jeden Zweikampf gegen Gegenspieler James Forrest.
Zlatko Junuzovic (Note= 2-): startete wie die Feuerwehr, hätte die Bullen gleich nach fünf Minuten in Führung bringen können. In der Zentrale bärenstark, trotz gehobenen Alters auch immer noch sehr laufstark, tauchte in Halbzeit Zwei aber öfters ab.
© GEPA
Zlatko Junuzovic (Note= 2-): startete wie die Feuerwehr, hätte die Bullen gleich nach fünf Minuten in Führung bringen können. In der Zentrale bärenstark, trotz gehobenen Alters auch immer noch sehr laufstark, tauchte in Halbzeit Zwei aber öfters ab.
Diadie Samassekou (Note= 1-): brachte 91% seiner Zuspiele an den Mann, ein Top-Wert. Gewohnt zuverlässig und clever in seinen Aktionen, balancierte zwischen Verteidigung und Mittelfeld, luchste dem Gegner das Spielgerät gleich 14 Mal ab.
© GEPA
Diadie Samassekou (Note= 1-): brachte 91% seiner Zuspiele an den Mann, ein Top-Wert. Gewohnt zuverlässig und clever in seinen Aktionen, balancierte zwischen Verteidigung und Mittelfeld, luchste dem Gegner das Spielgerät gleich 14 Mal ab.
Enock Mwepu (Note= 2): der 19-jährige polyvalente Shooting Star erledigte seine defensiven Aufgaben staubtrocken, packte ganze sieben erfolgreiche Tackles aus der Trickkiste.
© GEPA
Enock Mwepu (Note= 2): der 19-jährige polyvalente Shooting Star erledigte seine defensiven Aufgaben staubtrocken, packte ganze sieben erfolgreiche Tackles aus der Trickkiste.
Hannes Wolf (Note= 2-): Dribbelstark, dynamisch, trickreich. Verjuxte in Minute 35 zwar eine Tausendprozentige, ließ sich allerdings nach einem Kontakt nicht fallen, sondern suchte seine Chance im Eins gegen Eins.
© GEPA
Hannes Wolf (Note= 2-): Dribbelstark, dynamisch, trickreich. Verjuxte in Minute 35 zwar eine Tausendprozentige, ließ sich allerdings nach einem Kontakt nicht fallen, sondern suchte seine Chance im Eins gegen Eins.
Munas Dabbur (Note= 2): Sechstes Tor im sechsten Europa-League-Spiel. Mister Torgarantie stach in Minute 68 wieder zu, nickte nach einer butterweichen Flanke von Stefan Lainer aus fünf Metern eiskalt ein.
© GEPA
Munas Dabbur (Note= 2): Sechstes Tor im sechsten Europa-League-Spiel. Mister Torgarantie stach in Minute 68 wieder zu, nickte nach einer butterweichen Flanke von Stefan Lainer aus fünf Metern eiskalt ein.
Takumi Minamino (Note= 3): im offensiven Dreier-Verbund mit Wolf und Dabbur der unauffälligste, konnte seine Schnelligkeit nicht wirklich ausspielen.
© GEPA
Takumi Minamino (Note= 3): im offensiven Dreier-Verbund mit Wolf und Dabbur der unauffälligste, konnte seine Schnelligkeit nicht wirklich ausspielen.
Freddy Gulbrandsen (Note= 1): kam in Minute 74, nutzte einen unglaublichen Fehler des ansonsten starken Celtic-Keepers Craig Gordon, als er ihm nach einem Abwurf den Ball abjuxte und trocken zum 2:0 einschob.
© GEPA
Freddy Gulbrandsen (Note= 1): kam in Minute 74, nutzte einen unglaublichen Fehler des ansonsten starken Celtic-Keepers Craig Gordon, als er ihm nach einem Abwurf den Ball abjuxte und trocken zum 2:0 einschob.
1 / 1
Werbung
Werbung