Fussball

SK Rapid Wien - Martin Stranzl: "Neben Moskau ist Wien ein Kindergarten"

Von SPOX Österreich
Martin Stranzl spielte fünf Jahre in Russland
© GEPA

Der SK Rapid Wien empfängt zum Auftakt der Europa-League-Gruppenphase Spartak Moskau (ab 18.55 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER) und gilt gegen die Russen als Außenseiter. Ex-ÖFB-Spieler Martin Stranzl spielte von 2006 bis 2011 beim populärsten Klub Russlands und weiß daher genau, was Spartak so einzigartig macht.

"Das ist der Klub des Volkes mit den meisten Fans. Der Verein sieht sich als legitimer Champions-League-Starter", so Stranzl im Kurier. Tatsächlich startet Spartak erstmals in der Europa-League-Gruppenphase, alles andere als ein Sieg gegen Rapid würde in Russland als Schmach empfunden werden.

Neben den sportlich höheren Ansprüchen sei vor allem die Größe der Stadt ein riesiger Unterschied. "Neben Moskau ist Wien ein Kindergarten. Die Stadt schläft nie, der Verkehr ist immer heftig", erklärt der 38-Jährige: "Unser Training war meistens um 11 Uhr, da bin ich um 8.15 von der Wohnung aufgebrochen."

SK Rapid in der Europa League: Spielplan, Termine, Paarungen

DatumRundeGegnerAnstoßSpielort
20. September1. SpieltagSpartak Moskau18.55Wien
4. Oktober2. SpieltagGlasgow Rangers21.00Glasgow
25. Oktober3. SpieltagVillarreal21.00Villarreal
8. November4. SpieltagVillarreal18.55Wien
29. November5. SpieltagSpartak Moskau16.50Moskau
13. Dezember6. SpieltagGlasgow Rangers18.55Wien
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung