Fussball

Europa-League-Qualifikation: SK Rapid Wien trifft auf Slovan Bratislava

Von SPOX Österreich
SK Rapid Wien
© GEPA

Der SK Rapid Wien trifft in der dritten Runde zur Qualifikation der UEFA Europa League auf Slovan Bratislava. Die Slowaken setzten sich gegen Gegner Balzan FC mit 3:1 im Heimspiel durch, glichen dadurch das 1:2 aus dem Rückspiel aus.

Matchwinner für Slovan war übrigens Andraz Sporar, der in der 70. und in der 71. Minute jeweils traf. Hinter ihm war der SK Sturm Graz her, die Blackies konnten ihn vor drei Jahren allerdings nicht verpflichten, obwohl Sporar damals gerne an die Mur gewechselt wäre. Hier die Geschichte nachlesen. Gegen Slovan spielte Rapid zuletzt 2007 in der zweiten Runde des UI-Cups und stieg damals nach einem 3:1-Heimsieg trotz einer 0:1-Niederlage im Retourmatch in Bratislava auf.

Die Spiele steigen am 9. und am 16. August, der SK Rapid Wien startet mit dem Auswärtsspiel.

Die Neuzugänge des SK Rapid

SpielerPositionabgebender VereinAblöse
Andrija PavlovicStürmerFC Kopenhagen1,3 Millionen Euro
Marvin PotzmannRechtsverteidigerSK Sturm Grazablösefrei
Manuel MarticDefensives MittelfeldSKN St. Pöltenablösefrei
Christoph KnasmüllnerOffensives MittelfeldFC Barnsley?
Andrei IvanStürmerFC KrasnodarLeihe
Deni AlarStürmerSK Sturm Graz600.000
Jeremy GuillemenotStürmerFC Barcelona IILeihe
Mateo BaracInnenverteidigerNK Osijek?
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung