SK Rapid Wien bei Slovan Bratislava im Livestream: Wo kann ich das Spiel legal sehen?

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 09.08.2018 | 08:10 Uhr
SK Rapid Wien
© GEPA

Der SK Rapid Wien bekommt es in der dritten Runde zur Qualifikation der UEFA Europa League auswärts mit Slovan Bratislava (ab 21.05 Uhr im LIVETICKER) zu tun. Keine Autostunde von Wien entfernt treffen die Grün-Weißen auf den nach drei Spieltagen slowakischen Tabellenführer, während die Rapidler ihren Heimauftakt in der österreichischen Bundesliga mit einem 1:1 gegen den SCR Altach verpatzt haben.

EL-Quali: Rapid gegen Slovan im Livestream sehen

Wer nicht vor Ort im Stadion mit dabei sein kann, hat die Möglichkeit, die Begegnung live mitzuverfolgen. Das staatliche Fernsehen ORF überträgt Slovan vs. Rapid live, die Übertragung startet allerdings erst um 20.55.

Über die TVthek kann das Spiel gestreamt werden. Die Partie wird überdies von SPOX im Live-Ticker angeboten: Hier klicken.

SK Rapid Wiens letzte Auftritte in der Europa-League-Gruppenphase

SaisonRundeHeimGastErgebnis
2016/2017Europa League GruppenphaseSK Rapid WienKRC Genk3:2
2016/2017Europa League GruppenphaseAthletic BilbaoSK Rapid Wien1:0
2016/2017Europa League GruppenphaseSK Rapid WienUS Sassuolo1:1
2016/2017Europa League GruppenphaseUS SassuoloSK Rapid Wien2:2
2016/2017Europa League GruppenphaseKRC GenkSK Rapid Wien1:0
2016/2017Europa League GruppenphaseSK Rapid WienAthletic Bilbao1:1

Rapid vs. Slovan: Termin, Uhrzeit, Ankick, Spielort

Das Hinspiel zur 3. Qualifikationsrunde findet am Donnerstag, den 9. August im Stadion Pasienky in Pressburg statt. Der Ankick erfolgt um 20.30.

Mögliche Aufstellungen: SK Rapid Wien vs. Slovan Bratislava

  • SK Rapid Wien: Strebinger - Potzmann, Sonnleitner, Barac, Bolingoli - Ljubicic, Schwab - Murg, Knamüllner, Ivan - Alar.
  • Slovan Bratislava: Sulla - Apau, Salata, Bajric, Bozhíkov - Savicevic, Nono - Cavric, Drazic, Moha - Sporar.

Wichtige Termine von Rapid und mögliches EL-Playoff

RundeGegnerDatum
3. Quali-Runde, HinspielSlovan Bratislava09.08.2018 (Auswärts)
3. Quali-Runde, RückspielSlovan Bratislava16.08.2018 (Heim)
Playoffs, HinspielHajduk Split/Steaua Bukarest23.08.2018
Playoffs, RückspielHajduk Split/Steaua Bukarest30.08.2018

SK Rapid gegen Slovan Bratislava: Europacup-Auftakt für SCR

"So kommen wir nicht in die Europa League", mahnte Rapid-Torschütze Deni Alar nach dem Altach-Match mit Nachdruck. Gegen Slovan Bratislava bedarf es einer Steigerung, die Mannschaft von Trainer Martin Sevala verfügt über eindrucksvolles offensives Potenzial: neben Ex-Sturm-Transferziel Andraz Sporar, wirbeln Aleksandar Cavric und der erst 22-jährgie Dejan Drazic auf den Außen, auch der 34-jährige Routinier und 65-fache slowakische Nationalteamspieler Filip Holosko kann von der Bank aus für den entscheidenden Impuls sorgen.

Auch abseits des Sportlichen reisen die Hütteldorfer eher mit Bauchweh nach Bratislava. Ein gewaltbereiter Teil der Slovan-Anhänger ist mit dem Austria-Fanklub "Unsterblich" verbandelt, drohende Ausschreitungen sollen dringlichst vermieden werden. Für die Rapid-Fans gibt es ein Innenstadt-Verbot, von grün-weißen Ansammlungen wird abgeraten. Das Spiel wird demnach zum Hochrisiko-Spiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung