Fussball

Red Bull Salzburg gegen Lazio Rom: Die Bullen klopften nur einmal an

Von SPOX Österreich
Red Bull Salzburg gegen Lazio Rom im Viertelfinale der Europa League
© GEPA

Nach dem 2:4 im Hinspiel benötigt Red Bull Salzburg gegen Lazio Rom schon ein kleines Fußball-Wunder, um noch ins Halbfinale der Europa League einzuziehen. Im Rückspiel steht es zur Pause 0:0 (JETZT im LIVESTREAM und im LIVETICKER).

Die Salzburger müssen damit in der zweiten Halbzeit einen Gang zulegen. Um den Zwei-Tore-Rückstand noch wettzumachen, dürfen dabei aber nicht von Beginn an zu viel riskieren, um nicht vorzeitig alle Halbfinale-Chance durch ein Römer-Tor begraben zu müssen.

Red Bull Salzburg gegen Lazio in der Europa League

Red Bull Salzburg startete ambitioniert in das Spiel und fand auch durch Hee-Chan Hwang in der 5. Minute die große Chance auf das so wichtige erste Tor vor. Doch der Südkoreaner agierte beim Torabschluss zu überhastet (siehe Video).

Die Römer fanden in weiterer Folge immer besser ins Spiel und agierten keineswegs im Stile eine klassischen italienischen Mannschaft. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem Ciro Immobile in Minute 43 die einzige Großchance für die Römer verbuchte. So geht es mit einem 0:0 in die Pause.

Salzburg gegen Lazio: Bullen-Fans verpatzen Choregraphie

  • Im ausverkauften Haus wollten die Salzburger Fans ihrer Mannschaft einen besonderen Empfang bereiteten. Doch der Wind machte der Fan-Kurve vorerst einen Strich durch die Rechnung. Denn die das übergroße Transparent, das vom Stadiondach heruntergelassen wurde, verhedderte sich in der Mitte.
  • Erst nachdem das Banner ganz runtergelassen wurde, konnten es die Anhänger entwirren und den "Respect"-Schriftzug dem restlichen Stadion und dem Besuchern vor den TV-Geräten präsentieren.

Salzburg gegen Lazio live stehen

Wer die zweite Halbzeit live im Livestream oder Liveticker verfolgen will, bekommt hier alle Infos zur Übertragung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung