Olympique Marseille - FC Salzburg: Die Stimmen zum Spiel

Von APA
Donnerstag, 26.04.2018 | 23:18 Uhr
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der FC Salzburg hat das Hinspiel im Halbfinale der Europa League gegen Olympique Marseille mit 0:2 verloren und muss nun auf eine ähnliche Leistung wie im Viertelfinal-Rückspiel gegen Lazio Rom hoffen, um noch ins Finale aufzusteigen.

Die Bullen zeigten gegen die Franzosen eine starke Leistung, hatten aber nicht das Glück auf ihrer Seite. So war beim 1:0 durch Thauvin die Hand mit im Spiel, ein klarer Elfmeter wurde den Salzburgern verwehrt und zudem traf Gulbrandsen noch die Stange.

Die Stimmen zum Spiel

Stefan Lainer (Verteidiger Salzburg): "Auf diesem Niveau haben wir Fehler gemacht, die sofort bestraft wurden. Insgesamt haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht, dagegen gehalten und nicht viele Chancen zugelassen. Wir hätten auch sicher einen Elfermeter verdient gehabt. Für mich war er klar. Ein 1:2 wäre ein sehr gutes Resultat gewesen. Marseille ist eine extrem starke Mannschaft. Aber wir haben es schon einmal bewiesen, dass wir es noch schaffen können. Wir haben zu viele Fehler gemacht, das müssen wir besser machen zu Hause."

Andre Ramalho (Verteidiger Salzburg): "Das ist kein gutes Ergebnis für uns, das wissen wir. Es gab Momente im Spiel, in denen wir gut waren, Chancen hatten. Für mich gab es auch einen klaren Elfmeter für uns. Ich verstehe nicht, dass der Schiedsrichter das nicht sieht. Sie haben ihre Chancen sehr gut genutzt. Es wird kein einfaches Rückspiel, aber wir haben schon im Viertelfinale gezeigt, was wir können. Wir müssen an uns glauben."

Valon Berisha (Mittelfeldspieler Salzburg): "Wir haben sehr viel gut gemacht, haben das spiel gemacht in ihrem Stadion. Wir haben einen klaren Elfer nicht bekommen, dazu noch der Stangenschuss. Das ist Fußball. Aber es geht weiter. Wir wolle im Rückspiel alles raushauen, haben nichts zu verlieren. Wir glauben daran und werden alles geben, um das Finale noch zu erreichen. Wir waren sehr mutig, manchmal wird man beloht, manchmal nicht."

Alexander Walke (Kapitän Salzburg): "Ich glaube, wir haben eigentlich ein ganz ordentliches Spiel gemacht. Wir haben uns auch die eine oder andere Torchance erarbeitet. Marseille ist dann natürlich eine Super-Mannschaft, die haben jeden Fehler von uns eiskalt ausgenutzt. Wir haben uns gegenseitig eigentlich kaum verstanden (weil es so laut war im Stadion/Anm.), ich habe eigentlich nur mit mir selbst reden können. Auch das war eine neue Situation. Es ist jetzt erst Halbzeit, wir haben noch ein Spiel."

Christoph Freund (Sportdirektor Salzburg): "Unsere Ausgangssituation hat sich natürlich nicht verbessert. Es ist bitter eigentlich, weil wir uns nicht belohnt haben für eine gute Leistung. Mit einem 2:0 jetzt heimzufahren ist bitter. Es tut ein bisschen weg. Gegen den Ball haben wir wirklich eine gute Leistung gezeigt. Wenn wir den Elfmeter bekommen, wird es natürlich ein anderes Spiel. Aber es ist dennoch noch eine Chance da im Rückspiel. Die Mannschaft weiß, dass im Fußball alles passieren kann. Daher geben wir sicher noch nicht auf."

Marco Rose (Trainer Salzburg): "Sehr bitter. Wir geraten durch eine Standardsituation in Rückstand, spielen aber eine ordentliche erste Halbzeit, müssten dann Elfmeter bekommen. Aber das kann man nicht ändern. Wir hätten uns sicher ein Tor verdient. Aber wir rappeln uns jetzt wieder auf. Nächste Woche in Salzburg wird die Hütte brennen. Ich bin mir sicher, dass da noch was geht. Wir haben viele Sachen gut gemacht. Sie haben aus wenig viel gemacht. Wir hatten ein bisschen mehr, aber haben kein Tor gemacht."

Luiz Gustavo (Verteidiger Marseille): "Ich glaube, wir haben ein sehr gutes Ergebnis geschafft. Wir haben gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt. Wir müssen ruhig bleiben, am Boden bleiben. Nächste Woche geht es weiter, wir müssen bereit sein. Wir wollen alles geben, damit wir ins Finale kommen. Wir haben erst 50 Prozent geschafft."

Aus rechtlichen Gründen sind die Videos nur in Österreich verfügbar!

FC Salzburg: Das war der Weg ins Halbfinale

RundeGegnerErgebnis
GruppenphaseGuimaraes1:1
GruppenphaseMarseille1:0
GruppenphaseKonyaspor2:0
GruppenphaseKonyaspor0:0
GruppenphaseGuimaraes3:0
GruppenphaseMarseille0:0
ZwischenrundeReal Sociedad2:2
ZwischenrundeReal Sociedad2:1
AchtelfinaleDortmund2:1
AchtelfinaleDortmund0:0
ViertelfinaleLazio2:4
ViertelfinaleLazio4:1
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung