Red Bull Salzburgs Stefan Lainer: "Wir können auch RB Leipzig rauswerfen"

Von Christoph Kristandl
Freitag, 16.03.2018 | 09:43 Uhr
Stefan Lainer hat keine Angst vor RB Leipzig
Advertisement
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Verschwörungstheoretiker und Kritiker des Bullen(fußball)imperiums würden Stefan Lainer vielleicht widersprechen, wenn er sagt: "Wir können auch RB Leipzig rauswerfen."

Umso weiter beide Red Bull Klubs in der Europa League kommen, umso wahrscheinlicher wird ein direktes Aufeinandertreffen der beiden fußballerischen Liebkinder von Didi Mateschitz. Diskussionen wären garantiert, kein Wunder also, dass dieses Szenario durch die Katakomben der Salzburger Arena geisterte, bevor am Freitag die Viertelfinalauslosung Klarheit bringt (ab 13 Uhr im SPOX-LIVETICKER).

Rein sportlich ist Lainers Aussage allerdings nichts entgegenzusetzen, was er auch selbst unterstreicht. "RB Leipzig ist mir egal. Wir haben einen Spitzenverein aus Deutschland rausgeschmissen, wir können auch RB Leipzig rauswerfen", stellte Lainer nach dem Aufstieg gegen Borussia Dortmund klar.

Red Bull Salzburg ist "unangenehm für jeden"

Auch wenn man mit dem BVB einen großen Namen aus dem Rennen genommen hat, einfacher wird es in der Runde der letzten Acht nicht werden. "Man muss natürlich bescheiden bleiben und den Ball flach halten. Jetzt kommt die nächste Runde, wir werden wieder einen Top-Gegner bekommen, es sind ja nur noch Top-Mannschaften dabei", wusste auch Lainer, der aber klarstellte: "Die Chancen sind da, wir sind ein unangenehmer Gegner, für jeden. Ich würde mir uns nicht wünschen."

"Wenn es RB Leipzig wird, nehmen wir die Aufgabe auch mit Freude an", will sich Lainer aber eigentlich nicht zu viele Gedanken darüber machen, sondern einfach die Auslosung abwarten.

Salzburgs Sportchef Christoph Freund musste angesprochen auf ein eventuelles Duell mit dem Schwesterklub aus Leipzig indes schmunzelnd zugeben: "Wäre eigentlich lustig." Er sieht im Feld der verbliebenen aber "sowieso nur noch richtig coole Klubs."

Der Weg von Red Bull Salzburg ins Europa-League-Viertelfinale

SpieltagDatumPaarungErgebnis
Gruppenphase/1. Runde14.09.17Guimaraes - Salzburg1:1
Gruppenphase/2. Runde28.09.17Salzburg - Marseille1:0
Gruppenphase/3. Runde19.10.17Konyaspor - Salzburg0:2
Gruppenphase/4. Runde02.11.17Salzburg - Konyaspor0:0
Gruppenphase/5. Runde23.11.17Salzburg - Guimaraes3:0
Gruppenphase/6. Runde07.12.17Marseille - Salzburg0:0
Sechzehntelfinale-Hinspiel15.02.18Real Sociedad - Salzburg2:2
Sechzehntelfinale-Rückspiel22.02.18Salzburg - Real Sociedad2:1
Achtelfinale-Hinspiel08.03.18Dortmund - Salzburg1:2
Achtelfinale- Rückspiel15.03.18Salzburg - Dortmund0:0
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung