Fussball

Red-Bull-Salzburg-Fans sorgen für positive Bestmarke

Von SPOX Österreich
FC Salzburg

Zwar wurden die Salzburg-Fans ob ihres Nichterscheinens in den letzten Wochen des Öfteren Zielscheibe des Spotts der österreichischen Liga, im Auswärts-Match gegen Borussia Dortmund am kommenden Donnerstag sorgt der Bullen-Anhang aber für einen eigenen Rekord.

Beim Achtelfinal-Hinspiel im Dortmunder Signal-Iduna-Park werden 2000 Bullen-Fans die Mannschaft begleiten und vor Ort sein. Einen derartigen Auswärts-Support gab es in der Red-Bull-Ära bis dato noch nie. Das bestätigte der Verein in einer offiziellen Presseaussendung. Ein vom Club organisierter Sonderzug mit Platz für 1.000 Personen sei innerhalb weniger Stunden ausverkauft gewesen.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt lag der Rekord bei 1200 Away-Fans, die beim 3:0 nach Amsterdam gegen Ajax die Reise mitmachten. Eine weitere Bullen-Bestmarke dürfte sich gegen Dortmund einstellen: bislang spielten die Salzburger vor 53.000 Zuschauern als Höchstmarke. Gegen Dortmund dürften rund 65.000 Leute im Stadion sein, bislang wurden 51.000 Karten verkauft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung