Stögers Kölner feiern glücklichen Sieg

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 23.11.2017 | 23:57 Uhr
Peter Stöger schüttelt Arsene Wenger die Hand
© GEPA
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Peter Stögers 1. FC Köln feiert am 5. Europa-League-Spieltag einen glücklichen 1:0-Erfolg gegen Arsenal. Damit halten die Geißböcke ihre Aufstiegs-Chance am Leben.

In der Anfangsphase entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Sowohl Köln als auch Arsenal agierten aus einer kompakten Grundordnung heraus und suchten mit schnellen Umschaltaktionen den Weg vor das gegnerische Tor. Der FC leistete sich dabei aber immer wieder Ungenauigkeiten im Passspiel, wodurch es bei nur einem nennenswerten Abschluss durch Cordoba blieb (6.).

Mit fortlaufender Spieldauer nutzte Arsenal die sich bietenden Freiräume immer besser aus und erarbeitete sich ein klares Übergewicht. Vor allem im zentralen Mittelfeld fehlte Köln zunehmend der Zugriff auf die Gegenspieler, Coquelin verpasste bei seinem Pfostenschuss die mögliche Führung (30.). Zur Halbzeit standen für die Domstädter nur ein Drittel gewonnener Zweikämpfe und ein glückliches Remis zu Buche.

Überraschende Führung

Arsenal startete weniger druckvoll in die zweite Hälfte, wodurch Köln wieder zu mehr Spielanteilen kam. Nachdem Guirassy zunächst noch vor dem gegnerischen Tor zu schwach abschloss, brachte der Franzose sein Team per Elfmeter überraschend in Führung.

Durch den Rückstand angestachelt verlagerte Arsenal das Spielgeschehen wieder deutlich mehr in die gegnerische Hälfte. Dem FC boten sich dadurch ungewohnte Freiräume in der Offensive, die jedoch ungenutzt blieben. Arsenal drückte immer weiter auf den Ausgleich, doch Köln verteidigte Köln die Führung konsequent und brachte den Sieg über die Zeit.

Bei Roter Stern Belgrad stehen die Domstädter nun in zwei Wochen vor einem echten Endspiel. Nachdem der erste Vergleich verloren ging, brauchen die Kölner einen Sieg, um im Europapokal zu überwintern.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung