Fussball

Ibra-Triplepack bei United-Sieg

Von SPOX Österreich

Zlatan Ibrahimovic machte das Tor zum Einzug in das Achtelfinale der Europa League für Manchester United im Alleingang sehr weit auf. Beim 3:0-Heimerfolg gegen AS Saint-Etienne erzielte der schwedische Superstar alle drei Treffer für die Engländer.

Manchester United darf schon für das Achtelfinale der Europa League planen. Der englische Traditionsverein feierte im Hinspiel des Sechzehntelfinale gegen AS Saint-Etienne einen klaren 3:0-Heimsieg. Das Rückspiel kommenden Donnerstag in Frankreich sollte für die Startruppe von Jose Mourinho also kein Stolperstein mehr werden.

Zlatan Ibrahimovic brachte United im Old Trafford in der 15. Minute in Führung. Nach einem Freistoß des Schweden wurde der Ball von der Mauer glücklich abgefälscht und rollte dann über die Torlinie. In der Folge entwickelte sich ein offenes Match mit Szenen auf beiden Seiten. In der Schlussphase der ersten Hälfte bestimmten die Franzosen sogar das Spiel.

Nach der Pause gab allerdings Manchester den Ton klar an. In der 49. Minute überwand Ibrahimovic Etiennes Torhüter Stephane Ruffier per Kopf, befand sich bei der Flanke allerdings im Abseits. Nach einer guten halben Stunde setzte Paul Pogba, der gegen seinen älteren Bruder Florentin spielte, einen Kopfball an die Latte. Ibrahmovic brach den Bann in der 75. Minute, als er nach Stanglpass von links nur noch einschieben musste. Vom Elfmeterpunkt fixierte der Stürmer den 3:0-Endstand.

Die Highlights des Spiels:

14. Minute: Ibrahimovic mit Slapstick-Treffer

Manchester United bekommt nach einem vermeintlichen Foul an Zlatan Ibrahimovic an der Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen. Der Schwede tritt selbst an und trifft zur Führung für die Hausherren. Allerdings war es kein gefinkelter Trick oder ein Kracher unter die Latte, sondern ein feinster Edelroller. Sein flach ausgetragener Freistoß wurde von einem St. Etienne-Spieler unglücklich abgefälscht und kullerte mit gefühlten 2 km/h über die Torlinie.

69. Minute: Pogba mit der großen Chance auf das 2:0

Zwar war United nach dem 1:0 drückend überlegen, die großen Chancen bleiben aber aus - bis zur 69. Minute. Nach einer Vorlage von Daley Blind kommt Paul Pogba aus kürzester Distanz zum Kopfball. Doch der Rekordeinkauf der Red Devils hämmert den Ball per Kopf gegen die Latte. Detail am Rande: Pogba traf ja heute auf seinen Bruder Florentin Pogba, der bei Saint-Etienne sein Geld verdient. Anlässlich dieses Duells haben wir für euch einen Überblick über die berühmtesten Brüderpaare im Fußball.

75. Minute: Ibrahimovic erhöht auf 2:0

Es geht ja doch. Manchester United legt noch mal einen Gang drauf und will sich unbedingt eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel kommende Woche in Frankreich schaffen - mit Erfolg. Zlatan Ibrahimovic wird im Strafraum ideal von Marcus Rashford bedient, und kann ohne Probleme zur 2:0-Führung einschieben.

88. Minute: Ibrahimovic schnürt den Triplepack

Da Zlatan sich aber nicht mit zwei Toren zufrieden gibt, legt er noch eines drauf. Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff wird er im Strafraum von Kévin Théophile-Catherin gelegt und schnappt sich selbstverständlich selbst das Leder. Und ganz souverän schiebt der Schwede mit dem rechten Fuß im linken unteren Eck zum 3:0 ein. Damit ist das Tor ins Achtelfinale der Europa League ganz weit offen.

Alle Infos im Sechzehntelfinale der Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung