Fussball

Terrence Boyd wechselt von Toronto FC zum Hallescher FC

Von SPOX Österreich
Terrence Boyd im Trikot von Rapid.

Terrence Boyd hat einen neuen Verein gefunden. Nach einem halben Jahr in der Major League Soccer bei Toronto FC kehrt er nach Europa zurück und unterschreibt beim deutschen Drittligisten Hallescher FC einen Zweijahresvertrag.

"Ich hatte das erste Mal in meinem Leben Heimweh. Ich habe mein Familie lange nicht gesehen", wird Boyd von der Bild zitiert. "Das hat in Toronto nicht so gepasst, wie ich mir das dachte. Die Familie war zu weit weg."

Während seiner Zeit in Kanada blieb Boyds Ehefrau sowie seine dreijährige Tochter in Deutschland. Die Familie will nun gemeinsam nach Halle ziehen, zuvor muss sich Boyd allerdings persönlich von der MLS eine Spielgenehmigung abholen.

Boyd kickte von Sommer 2012 für zwei Jahre beim SK Rapid Wien, wo er in 80 Pflichtspielen 37 Tore und elf Assists verbuchte. Im Sommer 2014 wechselte er zu RB Leipzig, die Sachsen ließen sich den Transfer zwei Millionen Euro kosten. Der Stürmer wechselte nach drei Jahren zum SV Darmstadt, ehe er sein MLS-Abenteuer startete.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung