Österreichs erster Quali-Sieg: Die Noten für die ÖFB-Kicker

 
Durchatmen beim ÖFB-Team: Österreich kämpft sich zu einem 1:0 gegen Slowenien, Guido Burgstaller sorgt für das Joker-Tor. SPOX bewertet die Leistung der ÖFB-Kicker.
© GEPA
Durchatmen beim ÖFB-Team: Österreich kämpft sich zu einem 1:0 gegen Slowenien, Guido Burgstaller sorgt für das Joker-Tor. SPOX bewertet die Leistung der ÖFB-Kicker.
Heinz Lindner (Note= 3): Erlebte einen recht geruhsamen Abend im Klagenfurter Wörthersee-Schmuckkästchen. Einziges Highlight? Die schicke schwarze Torhüter-Dress.
© GEPA
Heinz Lindner (Note= 3): Erlebte einen recht geruhsamen Abend im Klagenfurter Wörthersee-Schmuckkästchen. Einziges Highlight? Die schicke schwarze Torhüter-Dress.
Stefan Lainer (Note= 3): Ungewohnt passiv in der ersten Spielhälfte, vom Kollegen Lazaro nicht wirklich brauchbar in Szene gesetzt. Nach dem Pausentee ergab sich ein ähnliches Bild, zeigte schon mal stärkere Leistungen.
© GEPA
Stefan Lainer (Note= 3): Ungewohnt passiv in der ersten Spielhälfte, vom Kollegen Lazaro nicht wirklich brauchbar in Szene gesetzt. Nach dem Pausentee ergab sich ein ähnliches Bild, zeigte schon mal stärkere Leistungen.
Aleksandar Dragovic (Note= 2): Ansprechende Performance des Leverkusen-Legionärs, einige wichtige Balleroberungen. Nicht so mutig wie Partner Hinteregger, nach einer zehrenden Saison zeigt die Formkurve aber noch nicht nach unten.
© GEPA
Aleksandar Dragovic (Note= 2): Ansprechende Performance des Leverkusen-Legionärs, einige wichtige Balleroberungen. Nicht so mutig wie Partner Hinteregger, nach einer zehrenden Saison zeigt die Formkurve aber noch nicht nach unten.
Martin Hinteregger (Note= 2): Ebenso wie Kollege Dragovic hinten bombensicher, wagte ein ums andere Mal Ausflüge in die Offensive. Gewohnt bissig in den Zweikämpfen, konnte er seine Frankfurt-Form auch ins österreichische Team transferieren.
© GEPA
Martin Hinteregger (Note= 2): Ebenso wie Kollege Dragovic hinten bombensicher, wagte ein ums andere Mal Ausflüge in die Offensive. Gewohnt bissig in den Zweikämpfen, konnte er seine Frankfurt-Form auch ins österreichische Team transferieren.
Andreas Ulmer (Note= 2-): Agierte deutlich auffälliger und glücklicher als sein Äquivalent Stefan Lainer, hatte mit 78 die zweitmeisten Ballkontakte der ÖFB-Elf.
© GEPA
Andreas Ulmer (Note= 2-): Agierte deutlich auffälliger und glücklicher als sein Äquivalent Stefan Lainer, hatte mit 78 die zweitmeisten Ballkontakte der ÖFB-Elf.
Konrad Laimer (Note= 3): Ersetzte zum Team-Debüt den kurz vorm Spiel verletzten Kapitän Baumgartlinger und meisterte dies größtenteils. Defensiv am Abräumen verbuchte der Leipziger vier Tackles, Spitzenwert im ÖFB-Team. Technisch kann er aber noch mehr.
© GEPA
Konrad Laimer (Note= 3): Ersetzte zum Team-Debüt den kurz vorm Spiel verletzten Kapitän Baumgartlinger und meisterte dies größtenteils. Defensiv am Abräumen verbuchte der Leipziger vier Tackles, Spitzenwert im ÖFB-Team. Technisch kann er aber noch mehr.
Xaver Schlager (Note= 2): bis auf eine kläglich vergebene Chance eine absolut bemerkenswerte Performance. Immer anspielbar, stets aktiv und bemüht, ballsicher und auch defensiv mit vielen Balleroberungen.
© GEPA
Xaver Schlager (Note= 2): bis auf eine kläglich vergebene Chance eine absolut bemerkenswerte Performance. Immer anspielbar, stets aktiv und bemüht, ballsicher und auch defensiv mit vielen Balleroberungen.
Valentino Lazaro (Note= 3-): Dem 23-jährigen, am Transfermarkt außerordentlich beliebten, Ex-Salzburger kann man das Attribut „bemüht“ nicht absprechen. Das war’s aber auch schon wieder an diesem Abend.
© GEPA
Valentino Lazaro (Note= 3-): Dem 23-jährigen, am Transfermarkt außerordentlich beliebten, Ex-Salzburger kann man das Attribut „bemüht“ nicht absprechen. Das war’s aber auch schon wieder an diesem Abend.
Marcel Sabitzer (Note= 3): Engagierte erste Spielhälfte, hätte die Frucht beinahe am überragend reagierenden Oblak vorbei geköpfelt. Baute in der zweiten Halbzeit zusehends ab, wenngleich er so stark wie lange nicht mehr im ÖFB-Jersey geigte.
© GEPA
Marcel Sabitzer (Note= 3): Engagierte erste Spielhälfte, hätte die Frucht beinahe am überragend reagierenden Oblak vorbei geköpfelt. Baute in der zweiten Halbzeit zusehends ab, wenngleich er so stark wie lange nicht mehr im ÖFB-Jersey geigte.
David Alaba: (Note= 3): Etwas naiv bei den Freistößen, eine Naturgewalt wie Jan Oblak lässt sich durch schwache Weitschüsse eher wenig bis gar nicht beeindrucken. Einigen gelungenen Passideen stehen aber auch wieder Alibi-Aktionen gegenüber.
© GEPA
David Alaba: (Note= 3): Etwas naiv bei den Freistößen, eine Naturgewalt wie Jan Oblak lässt sich durch schwache Weitschüsse eher wenig bis gar nicht beeindrucken. Einigen gelungenen Passideen stehen aber auch wieder Alibi-Aktionen gegenüber.
Marko Arnautovic (Note= 3-): Fiel am Freitag eher durch Lamentieren auf als durch Torgefahr. Beim 1:0 aber maßgeblich beteiligt, wenngleich danach wutentbrannt der Schuh dran glauben musste.
© GEPA
Marko Arnautovic (Note= 3-): Fiel am Freitag eher durch Lamentieren auf als durch Torgefahr. Beim 1:0 aber maßgeblich beteiligt, wenngleich danach wutentbrannt der Schuh dran glauben musste.
Guido Burgstaller (Note= 2+): Drei Minuten genügten Guido Burgknaller, um seine Torriecher-Qualitäten einzusetzen. Kam in der 71. Minute für Sabitzer. Zu kurz eingesetzt: Stefan Ilsanker (82., für Konrad Laimer), Florian Kainz (90., für David Alaba).
© GEPA
Guido Burgstaller (Note= 2+): Drei Minuten genügten Guido Burgknaller, um seine Torriecher-Qualitäten einzusetzen. Kam in der 71. Minute für Sabitzer. Zu kurz eingesetzt: Stefan Ilsanker (82., für Konrad Laimer), Florian Kainz (90., für David Alaba).
1 / 1
Werbung
Werbung