Salzburg putzt Brügge: Die Noten für die Salzburg-Kicker

 
Eine furiose und energetische Leistung in Hälfte Eins besorgt Salzburg den Aufstieg ins Europa-League-Achtelfinale. Die Mozartstädter schlagen Brügge zuhause 4:0 und sind mit dem Gesamtscore von 5:2 weiter. SPOX benotet die Leistung der Salzburger.
© GEPA
Eine furiose und energetische Leistung in Hälfte Eins besorgt Salzburg den Aufstieg ins Europa-League-Achtelfinale. Die Mozartstädter schlagen Brügge zuhause 4:0 und sind mit dem Gesamtscore von 5:2 weiter. SPOX benotet die Leistung der Salzburger.
Alexander Walke (Note= 1): erlebte zwar einen recht geruhsamen Abend, musste aber bei zwei brenzligen Situationen wachsam seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bombensicher!
© GEPA
Alexander Walke (Note= 1): erlebte zwar einen recht geruhsamen Abend, musste aber bei zwei brenzligen Situationen wachsam seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bombensicher!
Stefan Lainer (Note= 1): überaus bissig in den Zweikämpfen, wie gewohnt eine Metamorphose aus Spieler und Kampfgelse, die zweikampf- und vor allem laufstark die rechte Seite auf und ab rackerte. Schlug mit dem Eisenfuß auch mal hart dazwischen.
© GEPA
Stefan Lainer (Note= 1): überaus bissig in den Zweikämpfen, wie gewohnt eine Metamorphose aus Spieler und Kampfgelse, die zweikampf- und vor allem laufstark die rechte Seite auf und ab rackerte. Schlug mit dem Eisenfuß auch mal hart dazwischen.
Marin Pongracic (Note=1): wunderbare Beteiligung am 2:0 durch Patson Daka. Ein Prototyp des modernen Innenverteidigers, passsicher (über 80%-ige Erfolgsquote!), verlor gefühlt keinen Ball. Musste nach 75 Minuten verletzt das Feld verlassen.
© GEPA
Marin Pongracic (Note=1): wunderbare Beteiligung am 2:0 durch Patson Daka. Ein Prototyp des modernen Innenverteidigers, passsicher (über 80%-ige Erfolgsquote!), verlor gefühlt keinen Ball. Musste nach 75 Minuten verletzt das Feld verlassen.
Jerome Onguene (Note= 1): ersetzte den verletzten Andre Ramalho, bis auf kleine Unkonzentriertheiten eine saubere Leistung. Mit vier klärenden Aktionen der Spitzenreiter in dieser Statistik.
© GEPA
Jerome Onguene (Note= 1): ersetzte den verletzten Andre Ramalho, bis auf kleine Unkonzentriertheiten eine saubere Leistung. Mit vier klärenden Aktionen der Spitzenreiter in dieser Statistik.
Andreas Ulmer (Note= 1): erneut bärenstarke Leistung des Routiniers, der 50-Meter-Pass vor dem 1:0 ist ein Gustostückerl zum Einrahmen gewesen. Seine Passquote ist zwar nicht überragend (65%), wählte aber häufig den riskanten Pass.
© GEPA
Andreas Ulmer (Note= 1): erneut bärenstarke Leistung des Routiniers, der 50-Meter-Pass vor dem 1:0 ist ein Gustostückerl zum Einrahmen gewesen. Seine Passquote ist zwar nicht überragend (65%), wählte aber häufig den riskanten Pass.
Xaver Schlager (Note= 1): sein wunderbarer Treffer zum 1:0 fungierte als Dosenöffner, ab dann spielte sich Salzburg in den Flow. Verzeichnete zudem den Assist zum zweiten Daka-Tor.
© GEPA
Xaver Schlager (Note= 1): sein wunderbarer Treffer zum 1:0 fungierte als Dosenöffner, ab dann spielte sich Salzburg in den Flow. Verzeichnete zudem den Assist zum zweiten Daka-Tor.
Diadie Samassekou (Note= 1): wandelte am Rande des Ausschlusses, nachdem er sich in Hälfte Zwei eine unnötige Gelbe wegen Ballwegtretens einhandelte. Abgesehen davon als Bindeglied zwischen Defensive und Angriffsreihe gewohnt solide.
© GEPA
Diadie Samassekou (Note= 1): wandelte am Rande des Ausschlusses, nachdem er sich in Hälfte Zwei eine unnötige Gelbe wegen Ballwegtretens einhandelte. Abgesehen davon als Bindeglied zwischen Defensive und Angriffsreihe gewohnt solide.
Hannes Wolf (Note= 1): starker Beginn, agierte aber manches Mal eine Spur zu lässig. Der Assist zum 1:0 durch Schlager verdiente sich allerdings die Marke Zucker. Machte nach 63 Minuten Taki Minamino Platz.
© GEPA
Hannes Wolf (Note= 1): starker Beginn, agierte aber manches Mal eine Spur zu lässig. Der Assist zum 1:0 durch Schlager verdiente sich allerdings die Marke Zucker. Machte nach 63 Minuten Taki Minamino Platz.
Zlatko Junuzovic (Note= 1): ein rechter Fuß zum Zungeschnalzen und trotz seines doch schon höheren Alters laufstark wie ein Pferd. Musste allerdings in Minute 70 verletzt vom Feld.
© GEPA
Zlatko Junuzovic (Note= 1): ein rechter Fuß zum Zungeschnalzen und trotz seines doch schon höheren Alters laufstark wie ein Pferd. Musste allerdings in Minute 70 verletzt vom Feld.
Patson Daka (Note= 1+++): eine absolut überzeugende Vorstellung des überraschend in der Startelf aufgebotenen Daka. Sehr aktiv, dauerhaft präsent, sechs (!) Torabschlüsse, zwei Tore. Scheute sich auch nicht davor, das Eins zu Eins zu suchen.
© GEPA
Patson Daka (Note= 1+++): eine absolut überzeugende Vorstellung des überraschend in der Startelf aufgebotenen Daka. Sehr aktiv, dauerhaft präsent, sechs (!) Torabschlüsse, zwei Tore. Scheute sich auch nicht davor, das Eins zu Eins zu suchen.
Munas Dabbur (Note= 1): erwischte definitiv keinen Sahnetag, der verschossene Elfmeter in Minute 10 stand symptomatisch für seine Leistung. Dennoch ein wichtiger Baustein im Salzburger Erfolg, alleine durch seine körperliche Präsenz und dem 4:0-Deckel.
© GEPA
Munas Dabbur (Note= 1): erwischte definitiv keinen Sahnetag, der verschossene Elfmeter in Minute 10 stand symptomatisch für seine Leistung. Dennoch ein wichtiger Baustein im Salzburger Erfolg, alleine durch seine körperliche Präsenz und dem 4:0-Deckel.
zu kurz eingesetzt: Takumi Minamino (63., für Hannes Wolf), Enock Mwepu (71., für Zlatko Junuzovic), Albert Vallci (77. für Marin Pongracic).
© GEPA
zu kurz eingesetzt: Takumi Minamino (63., für Hannes Wolf), Enock Mwepu (71., für Zlatko Junuzovic), Albert Vallci (77. für Marin Pongracic).
1 / 1
Werbung
Werbung