Rapid schlägt Spartak: Die Noten zum Last-Minute-Drama

 
Der SK Rapid hat mit zwei späten Treffern die Chance auf den Einzug in die K.o.-Phase der Europa League gewahrt. Gegen Spartak Moskau waren die Hütteldorfer über weite Strecken das bessere Team. SPOX hat die Noten zum Spektakel von Moskau.
© GEPA
Der SK Rapid hat mit zwei späten Treffern die Chance auf den Einzug in die K.o.-Phase der Europa League gewahrt. Gegen Spartak Moskau waren die Hütteldorfer über weite Strecken das bessere Team. SPOX hat die Noten zum Spektakel von Moskau.
Richard Strebinger (Note=3): Wurde bei Minusgraden eiskalt erwischt, als der erste Schuss auf seinen Kasten durch seine beide im Tor landete. Sah bei einem Standard nicht gut aus, Barac klärte auf der Linie.
© GEPA
Richard Strebinger (Note=3): Wurde bei Minusgraden eiskalt erwischt, als der erste Schuss auf seinen Kasten durch seine beide im Tor landete. Sah bei einem Standard nicht gut aus, Barac klärte auf der Linie.
Mert Müldür (Note=2+): Im Hinspiel schon maßgeblich beim Treffer involviert, diesmal klar per Kopf nach einer Ecke zur Stelle. Das 0:1 konnte er trotz seiner Schnelligkeit nicht verhindern, zählte aber zu den besseren Rapidlern.
© GEPA
Mert Müldür (Note=2+): Im Hinspiel schon maßgeblich beim Treffer involviert, diesmal klar per Kopf nach einer Ecke zur Stelle. Das 0:1 konnte er trotz seiner Schnelligkeit nicht verhindern, zählte aber zu den besseren Rapidlern.
Mateo Barac (Note=4+): Bestätigte, warum er seinen Stammplatz an Dibon und Sonnleitner verloren hat. Unsicher in brenzligen Situationen, sah nach 25 Minuten Gelb, bettelte in Hälfte zwei um Rot. Rettete immerhin auf der Linie nach einem Spartak-Standard.
© GEPA
Mateo Barac (Note=4+): Bestätigte, warum er seinen Stammplatz an Dibon und Sonnleitner verloren hat. Unsicher in brenzligen Situationen, sah nach 25 Minuten Gelb, bettelte in Hälfte zwei um Rot. Rettete immerhin auf der Linie nach einem Spartak-Standard.
Max Hofmann (Note=3-): Sah beim EL-Saisondebüt besser aus als sein IV-Kollege. Beim 0:1 ließ er sich aber zu weit rauslocken, bei einer Kopfball-Verlängerung fehlte er dann entscheidend. Sah in der 59. Minute aufgrund eines Fouls am Mittelkreis Gelb.
© GEPA
Max Hofmann (Note=3-): Sah beim EL-Saisondebüt besser aus als sein IV-Kollege. Beim 0:1 ließ er sich aber zu weit rauslocken, bei einer Kopfball-Verlängerung fehlte er dann entscheidend. Sah in der 59. Minute aufgrund eines Fouls am Mittelkreis Gelb.
Marvin Potzmann (Note=2-): Sicherte auf seiner linken Abwehrseite gut ab, hatte mit Bolingoli vor ihm den größten Aktivposten der Offensive.
© GEPA
Marvin Potzmann (Note=2-): Sicherte auf seiner linken Abwehrseite gut ab, hatte mit Bolingoli vor ihm den größten Aktivposten der Offensive.
Dejan Ljubicic (Note=3-): Gewann weniger als 30 Prozent seiner Zweikämpfe, war seltener zu sehen als sein Kollege im defensiven Mittelfeld. Nach 65 Minuten war sein Arbeitstag beendet.
© getty
Dejan Ljubicic (Note=3-): Gewann weniger als 30 Prozent seiner Zweikämpfe, war seltener zu sehen als sein Kollege im defensiven Mittelfeld. Nach 65 Minuten war sein Arbeitstag beendet.
Manuel Martic (Note= 3+): Sein Freistoß aus großer Distanz in der Anfangsphase war lange die beste Aktion, hatte aber die meisten Ballkontakte (88) und spielte auch die meisten Pässe (68). Sah die Gelbe Karte kurz vor der Halbzeit.
© GEPA
Manuel Martic (Note= 3+): Sein Freistoß aus großer Distanz in der Anfangsphase war lange die beste Aktion, hatte aber die meisten Ballkontakte (88) und spielte auch die meisten Pässe (68). Sah die Gelbe Karte kurz vor der Halbzeit.
Veton Berisha (Note=4): Machte wie üblich viele Meter auf der rechten Seite, seine technischen Unzulänglichkeiten waren allerdings klar erkennbar. Traf falsche Entscheidungen im Angriffsdrittel, anstatt klare Torchancen zu kreieren.
© GEPA
Veton Berisha (Note=4): Machte wie üblich viele Meter auf der rechten Seite, seine technischen Unzulänglichkeiten waren allerdings klar erkennbar. Traf falsche Entscheidungen im Angriffsdrittel, anstatt klare Torchancen zu kreieren.
Boli Bolingoli (Note=2+): Wurde von Kühbauer etwas überraschend im linken Mittelfeld aufgeboten, wo er seinen offensiven Tatendrang voll ausleben konnte. Der auffälligste Spieler auf dem Feld, ein spektakulärer Schuss verfehlte sein Ziel knapp.
© GEPA
Boli Bolingoli (Note=2+): Wurde von Kühbauer etwas überraschend im linken Mittelfeld aufgeboten, wo er seinen offensiven Tatendrang voll ausleben konnte. Der auffälligste Spieler auf dem Feld, ein spektakulärer Schuss verfehlte sein Ziel knapp.
Christoph Knasmüllner (Note=3): Hatte ein schwieriges erstes Spiel als Vater, weil Rapid die Angriffe meist auf die Außenbahnen verlagerte. Mit 88 Prozent die beste Passquote auf dem Feld, stabiler Faktor in der Rapid-Offensive.
© GEPA
Christoph Knasmüllner (Note=3): Hatte ein schwieriges erstes Spiel als Vater, weil Rapid die Angriffe meist auf die Außenbahnen verlagerte. Mit 88 Prozent die beste Passquote auf dem Feld, stabiler Faktor in der Rapid-Offensive.
Deni Alar (Note=4): Hatte mit 19 Ballaktionen klar die wenigsten aller Feldspieler. Gab immerhin drei Schüsse ab, strahlte dabei aber nie ernsthaft Gefahr aus. Wurde in Minute 65 für Schobesberger ausgewechselt.
© getty
Deni Alar (Note=4): Hatte mit 19 Ballaktionen klar die wenigsten aller Feldspieler. Gab immerhin drei Schüsse ab, strahlte dabei aber nie ernsthaft Gefahr aus. Wurde in Minute 65 für Schobesberger ausgewechselt.
Stefan Schwab (Note=2+): Kam nach einer Stunde für Ljubicic und sorgte sofort für mehr Impulse in der Offensive. In der Nachspielzeit setzte er sich gegen drei Spieler an der Mittellinie durch und sorgte mit einem Traumpass für den Siegestreffer.
© GEPA
Stefan Schwab (Note=2+): Kam nach einer Stunde für Ljubicic und sorgte sofort für mehr Impulse in der Offensive. In der Nachspielzeit setzte er sich gegen drei Spieler an der Mittellinie durch und sorgte mit einem Traumpass für den Siegestreffer.
Philipp Schobesberger (Note=1): Ersetzte für die letzten 25 Minuten Alar. Dann brachte er seine Mannschaft mit einem herrlich getretenen Eckball für den Ausgleich, beim Pass von Schwab startete er im richtigen Moment und spielte Rebrov gekonnt aus.
© GEPA
Philipp Schobesberger (Note=1): Ersetzte für die letzten 25 Minuten Alar. Dann brachte er seine Mannschaft mit einem herrlich getretenen Eckball für den Ausgleich, beim Pass von Schwab startete er im richtigen Moment und spielte Rebrov gekonnt aus.
Manuel Thurnwald (keine Note): Wollte mit der letzten Szene des Spiels das 3:1, scheiterte aber klar. Für eine Note zu kurz eingesetzt.
© GEPA
Manuel Thurnwald (keine Note): Wollte mit der letzten Szene des Spiels das 3:1, scheiterte aber klar. Für eine Note zu kurz eingesetzt.
1 / 1
Werbung
Werbung