Villarreal CF vs. Rapid Wien: Die Noten zum Spiel

 
Der SK Rapid Wien schlitterte am dritten Spieltag der Europa League bei Villarreal in eine herbe 0:5-Niederlage. Dabei hätte es sogar noch deutlich schlimmer kommen können. Die Noten zum Spiel.
© GEPA
Der SK Rapid Wien schlitterte am dritten Spieltag der Europa League bei Villarreal in eine herbe 0:5-Niederlage. Dabei hätte es sogar noch deutlich schlimmer kommen können. Die Noten zum Spiel.
Richard Strebinger (Note=4): Hatte zu Beginn eine Schrecksekunde, als er sich zu viel Zeit ließ und Ekambi anschoss. Rettete vor dem 0:1 noch gut, danach war sein Tor allerdings verwaist. In der Folge bei den Treffern chancenlos.
© GEPA
Richard Strebinger (Note=4): Hatte zu Beginn eine Schrecksekunde, als er sich zu viel Zeit ließ und Ekambi anschoss. Rettete vor dem 0:1 noch gut, danach war sein Tor allerdings verwaist. In der Folge bei den Treffern chancenlos.
Mert Müldür (Note=4): Komplettierte die überforderte Verteidigung, die mit einfachsten Mitteln ausgehebelt wurde. Zu langsam für Ekambi, dazu mehrmals mit Stellungsfehlern.
© GEPA
Mert Müldür (Note=4): Komplettierte die überforderte Verteidigung, die mit einfachsten Mitteln ausgehebelt wurde. Zu langsam für Ekambi, dazu mehrmals mit Stellungsfehlern.
Mario Sonnleitner (Note=-4): Hatte die Zentrale mit seinen Kollegen nicht im Griff und ließ immer wieder Lücken zwischen sich und Barac. Rettete immerhin einmal in höchster Not.
© GEPA
Mario Sonnleitner (Note=-4): Hatte die Zentrale mit seinen Kollegen nicht im Griff und ließ immer wieder Lücken zwischen sich und Barac. Rettete immerhin einmal in höchster Not.
Mateo Barac (Note=5): Rabenschwarzer Tag. Leitete mit haarsträubenden Ballverlusten Chancen ein, grätschte einmal sogar Sonnleitner um. Verkörperte die Verunsicherung der Mannschaft. Als Krönung gab es kurz vor der Pause auch noch ein Eigentor.
© GEPA
Mateo Barac (Note=5): Rabenschwarzer Tag. Leitete mit haarsträubenden Ballverlusten Chancen ein, grätschte einmal sogar Sonnleitner um. Verkörperte die Verunsicherung der Mannschaft. Als Krönung gab es kurz vor der Pause auch noch ein Eigentor.
Boli Bolingoli (Note=5): Über seine Seite akkumulierte sich ein Großteil der Angriffe. War wie seine Kollegen damit heillos überfordert. Konnte auch seine Offensivstärke nicht ausspielen.
© GEPA
Boli Bolingoli (Note=5): Über seine Seite akkumulierte sich ein Großteil der Angriffe. War wie seine Kollegen damit heillos überfordert. Konnte auch seine Offensivstärke nicht ausspielen.
Marvin Potzmann (Note=4 ): Begann die Partie mit einem guten Vorstoß, der die einzige Top-Chance der Rapidler einleitete. Tauchte danach ab und hatte wenige Ballkontakte, ließ dafür aber auch lange über seine Seite wenig zu. Blieb zur Pause in der Kabine.
© GEPA
Marvin Potzmann (Note=4 ): Begann die Partie mit einem guten Vorstoß, der die einzige Top-Chance der Rapidler einleitete. Tauchte danach ab und hatte wenige Ballkontakte, ließ dafür aber auch lange über seine Seite wenig zu. Blieb zur Pause in der Kabine.
Dejan Ljubicic (Note=4-): Sehr unauffälliger Auftritt im Mittelfeldzentrum. Erstaunlich Zweikampfschwach – gewann nur 16 Prozent seiner Duelle. 95 Prozent angekommene Pässe lassen sich auch mit vielen Querpässen erklären.
© GEPA
Dejan Ljubicic (Note=4-): Sehr unauffälliger Auftritt im Mittelfeldzentrum. Erstaunlich Zweikampfschwach – gewann nur 16 Prozent seiner Duelle. 95 Prozent angekommene Pässe lassen sich auch mit vielen Querpässen erklären.
Stefan Schwab (Note=4): Etwas auffälligerer Auftritt als sein Partner Ljubicic. Hatte die ein oder andere gute Aktion, insgesamt aber freilich zu wenig. Spielte die meisten Pässe seiner Mannschaft, gewann die Hälfte seiner Zweikämpfe.
© GEPA
Stefan Schwab (Note=4): Etwas auffälligerer Auftritt als sein Partner Ljubicic. Hatte die ein oder andere gute Aktion, insgesamt aber freilich zu wenig. Spielte die meisten Pässe seiner Mannschaft, gewann die Hälfte seiner Zweikämpfe.
Thomas Murg (Note=4): Furchtbar schwierig zu benoten. Hing komplett in der Luft, konnte seine Stärken in keiner Phase ausspielen. Führte immerhin zehn Zweikämpfe, gewann 40 Prozent davon.
© GEPA
Thomas Murg (Note=4): Furchtbar schwierig zu benoten. Hing komplett in der Luft, konnte seine Stärken in keiner Phase ausspielen. Führte immerhin zehn Zweikämpfe, gewann 40 Prozent davon.
Veton Berisha (Note=4-): Sogar noch schwächer als seine Offensivpartner, weil noch mehr abgemeldet. Ihm können heute maximal Bemühungen bescheinigt werden. Erlitt in Minute 60 eine Kopfverletzung, musste ausgewechselt werden.
© GEPA
Veton Berisha (Note=4-): Sogar noch schwächer als seine Offensivpartner, weil noch mehr abgemeldet. Ihm können heute maximal Bemühungen bescheinigt werden. Erlitt in Minute 60 eine Kopfverletzung, musste ausgewechselt werden.
Deni Alar (Note=4-): War im Sturm-Zentrum auch irgendwie zu bemitleiden. Ließ nach zehn Minuten eine Top-Chance aus. Gewann 50 Prozent seiner Zweikämpfe. Stets bemüht, aber abgemeldet.
© GEPA
Deni Alar (Note=4-): War im Sturm-Zentrum auch irgendwie zu bemitleiden. Ließ nach zehn Minuten eine Top-Chance aus. Gewann 50 Prozent seiner Zweikämpfe. Stets bemüht, aber abgemeldet.
Andrei Ivan (Note=4-): Kam zur Pause für Marvin Potzmann um für mehr Durchschlagskraft in der Offensive zu sorgen. Dieser Plan ging nicht auf. Hatte die wenigsten Ballkontakte aller Rapidler. Ein Schussversuch in Minute 90 wurde gehalten.
© GEPA
Andrei Ivan (Note=4-): Kam zur Pause für Marvin Potzmann um für mehr Durchschlagskraft in der Offensive zu sorgen. Dieser Plan ging nicht auf. Hatte die wenigsten Ballkontakte aller Rapidler. Ein Schussversuch in Minute 90 wurde gehalten.
Manuel Thurnwald (Note=4): Kam in der ab 60. Minute in die Partie und war gleich mitten drin im Chaos. Kam nicht hinter Costa hinterher, stieg dann auch noch im Strafraum aus, was das 0:4 ermöglichte.
© GEPA
Manuel Thurnwald (Note=4): Kam in der ab 60. Minute in die Partie und war gleich mitten drin im Chaos. Kam nicht hinter Costa hinterher, stieg dann auch noch im Strafraum aus, was das 0:4 ermöglichte.
Christoph Knasmüllner: Zu kurz eingesetzt.
© GEPA
Christoph Knasmüllner: Zu kurz eingesetzt.
1 / 1
Werbung
Werbung