Diarra, Müldür & Co: Die Shootingstars der Bundesliga

 
10 Runden sind in der Bundesliga-Saison 2018/2019 gespielt. SPOX stellt euch 15 Kicker vor, denen erstmals der Durchbruch in Österreichs höchster Spielklasse gelang.
© GEPA
10 Runden sind in der Bundesliga-Saison 2018/2019 gespielt. SPOX stellt euch 15 Kicker vor, denen erstmals der Durchbruch in Österreichs höchster Spielklasse gelang.
Alexander Schlager (LASK): Ein neuer Feldspieler konnte sich in Linz nicht ins Rampenlicht spielen – zu eingeschworen präsentierte sich eine unveränderte Truppe der Vorsaison. Im Tor übernahm der Schlager (22) Pervans Rolle. Und explodierte förmlich.
© GEPA
Alexander Schlager (LASK): Ein neuer Feldspieler konnte sich in Linz nicht ins Rampenlicht spielen – zu eingeschworen präsentierte sich eine unveränderte Truppe der Vorsaison. Im Tor übernahm der Schlager (22) Pervans Rolle. Und explodierte förmlich.
Youba Diarra (TSV Hartberg): Das 20-jährige Metronom (81 % angekommene Pässe) mauserte sich zu einem der besten ZMs der Liga und zählt zu den Shootingstars. Sein Vertrag in Hartberg endet mit Saisonschluss – dann muss Diarra zurück zu Salzburg.
© GEPA
Youba Diarra (TSV Hartberg): Das 20-jährige Metronom (81 % angekommene Pässe) mauserte sich zu einem der besten ZMs der Liga und zählt zu den Shootingstars. Sein Vertrag in Hartberg endet mit Saisonschluss – dann muss Diarra zurück zu Salzburg.
Zakaria Sanogo (TSV Hartberg): In Hartberg wird man sich ärgern, dass man ihm nur einen Vertrag bis 2019 vorlegte. Dann ist der Stürmer (21) gratis zu haben und vermutlich dürfte die halbe Bundesliga Schlange stehen.
© GEPA
Zakaria Sanogo (TSV Hartberg): In Hartberg wird man sich ärgern, dass man ihm nur einen Vertrag bis 2019 vorlegte. Dann ist der Stürmer (21) gratis zu haben und vermutlich dürfte die halbe Bundesliga Schlange stehen.
Luca Meisl (SKN St. Pölten): Meisl ist ein Phänomen: Mit 19 gibt die Salzburg-Leihgabe den unaufgeregten Abwehrchef beim Zweiten. St. Pölten verfügt sogar über eine Kaufoption. Ob diese in einem realisierbaren Bereich liegt, ist aber nicht bekannt.
© GEPA
Luca Meisl (SKN St. Pölten): Meisl ist ein Phänomen: Mit 19 gibt die Salzburg-Leihgabe den unaufgeregten Abwehrchef beim Zweiten. St. Pölten verfügt sogar über eine Kaufoption. Ob diese in einem realisierbaren Bereich liegt, ist aber nicht bekannt.
Robert Ljubicic (SKN St. Pölten): Der SKN-Sechser deutete schon in der Vorsaison sein Talent an und etablierte sich nun zum Stammspieler – und das mit lediglich 19 Jahren. Steigerte sich in seinen neun Einsätzen für die Niederösterreicher merklich.
© GEPA
Robert Ljubicic (SKN St. Pölten): Der SKN-Sechser deutete schon in der Vorsaison sein Talent an und etablierte sich nun zum Stammspieler – und das mit lediglich 19 Jahren. Steigerte sich in seinen neun Einsätzen für die Niederösterreicher merklich.
Morten Hjulmand (Admira): Aus dem FC-Kopenhagen-Nachwuchs verpflichtet, setzte sich der 19-jährige Däne im zentralen Mittelfeld sofort durch. Zeigte zwar phasenweise Formschwankungen, was in einer nicht gefestigten Admira aber normal ist.
© GEPA
Morten Hjulmand (Admira): Aus dem FC-Kopenhagen-Nachwuchs verpflichtet, setzte sich der 19-jährige Däne im zentralen Mittelfeld sofort durch. Zeigte zwar phasenweise Formschwankungen, was in einer nicht gefestigten Admira aber normal ist.
Wilhelm Vorsager (Admira): Neben Hjulmand zeigte im zentralen Mittelfeld auch Wilhelm Vorsager sein Talent. 79 % angekommene Pässe und 73 % erfolgreiche Tacklings sprechen für ihn. Mit 21 Jahren noch recht jung.
© GEPA
Wilhelm Vorsager (Admira): Neben Hjulmand zeigte im zentralen Mittelfeld auch Wilhelm Vorsager sein Talent. 79 % angekommene Pässe und 73 % erfolgreiche Tacklings sprechen für ihn. Mit 21 Jahren noch recht jung.
Otar Kiteishvili (Sturm): Der Neuzugang aus Georgien (22) brachte in seinen Einsätzen für Sturm Farbe in die Grazer Tristesse. Ein Torerfolg blieb ihm (mit Pech) noch verwehrt, doch der Kreativspieler bewies Übersicht & Qualität im Dribbling.
© GEPA
Otar Kiteishvili (Sturm): Der Neuzugang aus Georgien (22) brachte in seinen Einsätzen für Sturm Farbe in die Grazer Tristesse. Ein Torerfolg blieb ihm (mit Pech) noch verwehrt, doch der Kreativspieler bewies Übersicht & Qualität im Dribbling.
Albert Vallci (Wacker): Der 23-Jährige Linksverteidiger absolvierte alle 10 Bundesliga-Spiele über 90 Minuten und verbuchte eine Torvorlagen sowie acht Torschussvorlagen. Steht auch defensiv mit 23 klärenden Aktionen und zwei Blocks seinen Mann.
© GEPA
Albert Vallci (Wacker): Der 23-Jährige Linksverteidiger absolvierte alle 10 Bundesliga-Spiele über 90 Minuten und verbuchte eine Torvorlagen sowie acht Torschussvorlagen. Steht auch defensiv mit 23 klärenden Aktionen und zwei Blocks seinen Mann.
Brian Mwila (SCR Altach): Der 24-jährgie Stürmer aus Sambia kam Ende August nach Altach, fehlte aber zunächst aufgrund einer fehlende Arbeitserlaubnis. Überzeugte schon im ersten Spiel von Beginn an gegen die Admira, traf dann gegen die Austria doppelt.
© GEPA
Brian Mwila (SCR Altach): Der 24-jährgie Stürmer aus Sambia kam Ende August nach Altach, fehlte aber zunächst aufgrund einer fehlende Arbeitserlaubnis. Überzeugte schon im ersten Spiel von Beginn an gegen die Admira, traf dann gegen die Austria doppelt.
Mert Müldür (SK Rapid): Der 19-jährige Verteidiger zählt schon in seiner ersten Saison zum Stammpersonal und überzeugt mit 78 Prozent erfolgreichen Tackles und 19 klärenden Aktionen, sowie einer Passquote von 80 Prozent.
© GEPA
Mert Müldür (SK Rapid): Der 19-jährige Verteidiger zählt schon in seiner ersten Saison zum Stammpersonal und überzeugt mit 78 Prozent erfolgreichen Tackles und 19 klärenden Aktionen, sowie einer Passquote von 80 Prozent.
Patson Daka (Red Bull Salzburg): Afrikas Jugendspieler des Jahres 2017 kommt in dieser Saison in Salzburgs Super-Kader bereits auf 333 Einsatzminuten in fünf Spielen. Dabei traf der 20-jährige Stürmer einmal und bereitete einen weiteren Treffer vor.
© GEPA
Patson Daka (Red Bull Salzburg): Afrikas Jugendspieler des Jahres 2017 kommt in dieser Saison in Salzburgs Super-Kader bereits auf 333 Einsatzminuten in fünf Spielen. Dabei traf der 20-jährige Stürmer einmal und bereitete einen weiteren Treffer vor.
Enock Mwepu (Red Bull Salzburg): Wie Landsmann Daka profitiert auch der Mittelfeldspieler von der Bullen-Doppelbelastung. Absolvierte neun Bundesliga-Spiele (453 Minuten, ein Tor, eine Vorlage). Starke 82 Prozent Passquote bei 321 Pässen.
© GEPA
Enock Mwepu (Red Bull Salzburg): Wie Landsmann Daka profitiert auch der Mittelfeldspieler von der Bullen-Doppelbelastung. Absolvierte neun Bundesliga-Spiele (453 Minuten, ein Tor, eine Vorlage). Starke 82 Prozent Passquote bei 321 Pässen.
Marcel Ritzmaier (WAC): Der 25-Jährige ist nach acht Saisonen in Holland zwar kein echter Shootingstar mehr, der Mittelfeldmann absolviert aber seine erste Bundesliga-Saison. Ritzmeier gab vier Assists sowie 15 Torschussvorlagen.
© GEPA
Marcel Ritzmaier (WAC): Der 25-Jährige ist nach acht Saisonen in Holland zwar kein echter Shootingstar mehr, der Mittelfeldmann absolviert aber seine erste Bundesliga-Saison. Ritzmeier gab vier Assists sowie 15 Torschussvorlagen.
Igor (FK Austria): Der 20-jährige Innenverteidiger hat letztes Frühjahr beim WAC schon Bundesliga-Luft geschnuppert, bestätigt seine Leistungen aber auch bei der Austria eindrucksvoll. Stammspieler, 35 klärende Aktionen, 81 Prozent erfolgreiche Tacklings.
© GEPA
Igor (FK Austria): Der 20-jährige Innenverteidiger hat letztes Frühjahr beim WAC schon Bundesliga-Luft geschnuppert, bestätigt seine Leistungen aber auch bei der Austria eindrucksvoll. Stammspieler, 35 klärende Aktionen, 81 Prozent erfolgreiche Tacklings.
1 / 1
Werbung
Werbung