Stangl, Pavelic & Co: Was aus den Rapid-Kickern vom letzten Duell mit Villarreal wurde

 
Am Donnerstag (ab 20:15 Uhr im Gratis-Livestream auf SPOX Österreich) trifft Rapid Wien auswärts auf Villarreal. Ein Duell, dass es zuletzt im November 2015 gab. Einige dieser Spieler verabschiedeten sich längst. Die Aufstellung bei der 0:1-Niederlage.
© GEPA
Am Donnerstag (ab 20:15 Uhr im Gratis-Livestream auf SPOX Österreich) trifft Rapid Wien auswärts auf Villarreal. Ein Duell, dass es zuletzt im November 2015 gab. Einige dieser Spieler verabschiedeten sich längst. Die Aufstellung bei der 0:1-Niederlage.
Tor: Jan Novota. Der 34-Jährige beendete im Februar nach einem kurzen Abstecher bei Debrecen seine Karriere.
© GEPA
Tor: Jan Novota. Der 34-Jährige beendete im Februar nach einem kurzen Abstecher bei Debrecen seine Karriere.
Linksverteidiger: Stefan Stangl. Der 27-Jährige wechselte im Sommer 2016 für 1,7 Millionen Euro zu Red Bull Salzburg. Konnte sich nicht durchsetzen. Ist seit Sommer 2018 vereinslos.
© GEPA
Linksverteidiger: Stefan Stangl. Der 27-Jährige wechselte im Sommer 2016 für 1,7 Millionen Euro zu Red Bull Salzburg. Konnte sich nicht durchsetzen. Ist seit Sommer 2018 vereinslos.
Innenverteidiger: Christopher Dibon. Der 27-Jährige ist noch immer Rapidler und dürfte in Spanien in der Startelf stehen.
© GEPA
Innenverteidiger: Christopher Dibon. Der 27-Jährige ist noch immer Rapidler und dürfte in Spanien in der Startelf stehen.
Innenverteidiger: Mario Sonnleitner. Was für Dibon gilt, gilt auch für Mario Sonnleitner. Seit acht Jahren im Verein und quasi Urgestein.
© GEPA
Innenverteidiger: Mario Sonnleitner. Was für Dibon gilt, gilt auch für Mario Sonnleitner. Seit acht Jahren im Verein und quasi Urgestein.
Rechtsverteidiger: Mario Pavelic. Damals bei der 0:1-Pleite startete der heute 25-Jährige als Rechtsverteidiger. Kickt nun bei HNK Rijeka und ist dort Stammspieler. Drei Scorerpunkte in acht Ligaspielen.
© GEPA
Rechtsverteidiger: Mario Pavelic. Damals bei der 0:1-Pleite startete der heute 25-Jährige als Rechtsverteidiger. Kickt nun bei HNK Rijeka und ist dort Stammspieler. Drei Scorerpunkte in acht Ligaspielen.
Zentrales Mittelfeld: Thanos Petsos. Der Deutsch-Grieche kehrte nach seiner Leihe beim SK Rapid nach Bremen zurück. Dort steht er zwar auf der Gehaltsliste, Rolle spielt er aber keine.
© GEPA
Zentrales Mittelfeld: Thanos Petsos. Der Deutsch-Grieche kehrte nach seiner Leihe beim SK Rapid nach Bremen zurück. Dort steht er zwar auf der Gehaltsliste, Rolle spielt er aber keine.
Zentrales Mittelfeld: Stefan Schwab. Rapid-Kapitän und Führungsspieler. Mehr ist zum Mittelfeldmotor der Hütteldorfer kaum zu sagen.
© GEPA
Zentrales Mittelfeld: Stefan Schwab. Rapid-Kapitän und Führungsspieler. Mehr ist zum Mittelfeldmotor der Hütteldorfer kaum zu sagen.
Offensives Mittelfeld: Steffen Hofmann. Der 38-Jährige beendete im Sommer seine aktive Karriere und ist nun Talentemanager der Hütteldorfer.
© GEPA
Offensives Mittelfeld: Steffen Hofmann. Der 38-Jährige beendete im Sommer seine aktive Karriere und ist nun Talentemanager der Hütteldorfer.
Linkes Mittelfeld: Florian Kainz. Der 26-Jährige wechselte im Sommer 2016 für 3,5 Millionen Euro zu Werder Bremen und spielt dort eine gute Rolle. Absolvierte bisher 56 Spiele für den Klub an der Weser.
© GEPA
Linkes Mittelfeld: Florian Kainz. Der 26-Jährige wechselte im Sommer 2016 für 3,5 Millionen Euro zu Werder Bremen und spielt dort eine gute Rolle. Absolvierte bisher 56 Spiele für den Klub an der Weser.
Rechts Mittelfeld: Philipp Schobesberger. Lange DER Shootingstar beim SK Rapid, aktuell aber großer Pechvogel. Ein Knochenödem setzte ihn lange außer Gefecht. Aktuell laboriert er an einer Hüftverletzung.
© GEPA
Rechts Mittelfeld: Philipp Schobesberger. Lange DER Shootingstar beim SK Rapid, aktuell aber großer Pechvogel. Ein Knochenödem setzte ihn lange außer Gefecht. Aktuell laboriert er an einer Hüftverletzung.
Mittelstürmer: Philipp Prosenik. Der Wiener bekam den Vorzug gegenüber Matej Jelic und Deni Alar, erzielte aber keinen Treffer. Aktuell bei Mattersburg engagiert, kam bisher zu zwei Kurzeinsätzen.
© GEPA
Mittelstürmer: Philipp Prosenik. Der Wiener bekam den Vorzug gegenüber Matej Jelic und Deni Alar, erzielte aber keinen Treffer. Aktuell bei Mattersburg engagiert, kam bisher zu zwei Kurzeinsätzen.
Trainer: Zoran Barisic. Weil Rapid unbedingt die Meisterschaft holen wollte, musste Zoran Barisic gehen. Eine eklatante Fehlentscheidung. Der 48-Jährige ist mit seinem neuen Klub Olimpija Ljlubljana äußerst erfolgreich und nach 8 Spielen ungeschlagen.
© GEPA
Trainer: Zoran Barisic. Weil Rapid unbedingt die Meisterschaft holen wollte, musste Zoran Barisic gehen. Eine eklatante Fehlentscheidung. Der 48-Jährige ist mit seinem neuen Klub Olimpija Ljlubljana äußerst erfolgreich und nach 8 Spielen ungeschlagen.
© SPOX
1 / 1
Werbung
Werbung