Red-Bull-Salzburg-Kicker Reinhold Yabo und sein langer Weg zurück

Die schweren Jahre des Reinhold Yabo

Von APA
Mittwoch, 02.08.2017 | 15:39 Uhr
Reinhold Yabos Weg war beschwehrlich
© GEPA
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

2015 kam Reinhold Yabo mit einer ansehnlichen Visitenkarte vom deutschen Fast-Aufsteiger Karlsruhe nach Salzburg. Doch die ersten zwei Saisonen gerieten für den Mittelfeldmann zum Desaster. Zwei Knie-Operationen und eine halbjährige Bielefeld-Leihe später ist Yabo bereit. In der noch jungen Fußball-Saison verzeichnete der 25-Jährige schon doppelt so viele Einsatzminuten wie in den Jahren zuvor.

Es war eine zweijährige emotionale Achterbahnfahrt, die Yabo, zumeist nur "Ray" genannt, hinter sich hat. "Da ist so viel drinnen gewesen, da könnte ich ein Buch drüber schreiben. Und ich werde auf jeden Fall einmal eines schreiben", sagte der in sozialen Medien recht umtriebige Yabo. "Es war eine sehr große Herausforderung. Es hat einen komplett unvorbereitet getroffen. Aber das ist auch signifikant fürs Leben", betonte er. "Diese Zeit hat massiv dazu beigetragen, dass ich mich persönlich gesteigert habe."

Yabo findet Halt in der Bibel

Selbst sein tiefer Glaube ("Die Bibel ist mein täglich Brot") sei massiv auf die Probe gestellt worden. "Weil man Dinge hinterfragt: Warum passiert das mir jetzt?", meinte Yabo, der 2009 an der Seite von Mario Götze, Shkodran Mustafi oder Marc-Andre ter Stegen U17-Europameister geworden war. Der Mann mit Wurzeln im Kongo ist überzeugt: "Rückblickend hat sich mein Glaube bewährt. Denn wenn es gut läuft, dann ist es immer einfach. In schwierigen Zeiten zeigt sich der wahre Charakter eines Menschen."

Mit dem deutschen Zweitligist Arminia Bielfeld, in seinem Heimat-Bundesland Nordrhein-Westfalen angesiedelt, spielte sich die 25-jährige Leseratte im Frühjahr wieder fit für die Salzburger, bei denen er bis 2018 unter Vertrag steht. "Für mich war es klar, dass ich Spielpraxis sammeln muss", sagte Yabo, der Bielefeld nicht nur vor dem Abstieg rettete, sondern zu dieser Zeit auch Vater eines Sohnes wurde.

Unter Salzburg-Coach Marco Rose hat der Rückkehrer nun bereits drei Pflichtspiele absolviert, stand ebenso oft in der Startelf und verzeichnete bereits 237 Einsatzminuten - und damit mehr als doppelt so viele wie in zwei Saisonen zuvor (116). "Ich will meine Qualitäten, die ich habe, zeigen", gab sich Yabo erfreut über den Saisonauftakt - auch wenn er etwas vorsichtig geworden ist: "Das Wichtigste für mich ist, dass ich gesund bin, und dass mein Körper mitmacht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung