Fussball

"Trend geht dahin, dem muss man sich stellen"

Von APA/SPOX Österreich
Ab der Saison 2018/19 verschwindet die Champions League aus dem ORF

Die Champions League wird von 2018 an nur noch im Bezahl-Fernsehen zu sehen sein. DAZN und Sky sicherten sich die Medienrechte am wichtigsten Klubwettbewerb des europäischen Fußballs. Der ORF ging leer aus, für Sportchef Hans-Peter Trost war dies aber "keine große Überraschung".

Die Champions League hat ab der Saison 2018/19 ein neues Zuhause: Sky hält weiterhin die Rechte fürs Pay-TV, DAZN zeigt die Königsklasse des UEFA-Fußballs bis einschließlich 2020/21 per Livestream in Deutschland und Österreich.

Champions League: UEFA vergibt TV-Rechte ab 2018/19 an Sky und DAZN

Der ORF (und in Deutschland das ZDF) darf damit nur noch in der kommenden Saison Spiele im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Der öffentlich-rechtliche TV-Sender zeigt die Königsklasse seit 2015 wieder, nachdem sich zuvor Puls 4 (ab 2012) die Rechte gesichert hatte. Ab 2018 ist nun erstmals Schluss mit Europacup im ORF. Zwar ist das Rechtepaket für die Europa League noch nicht vergeben, der ORF hat darum aber nicht mitgeboten.

"Keine große Überraschung" für den ORF

"Es ist keine große Überraschung. Der Trend geht dahin, dem muss man sich stellen", sagte ORF-Sportchef Trost. In Zeiten mit hohem Spardruck für alle Beteiligten und teurer werdenden Sportrechten habe man dennoch versucht, die Champions League weiter zeigen zu können. "Dass es schwierig wird, war klar." Ob es nach 2021 eine Rückkehr ins frei empfangbare Fernsehen gebe, sei schwer einzuschätzen aber "eher wenig umkehrbar".

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Für die Fans bedeutet es eine Umstellung. Erstmals in der 25-jährigen Geschichte der Champions League werden die Spiele in Deutschland und Österreich exklusiv im Pay-TV oder als Streaming-Angebot ausgestrahlt.

Alle Infos zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung