Fussball

Bayern gibt ÖFB-Youngster einen Profivertrag

Von SPOX Österreich
Marco Friedl glänzt für die Bayern im Trainingslager

Große Ehre für Marco Friedl. Der 18-jährige Österreicher unterzeichnete beim FC Bayern München einen bis 2021 gültigen Profivertrag.

Bayern lässt Taten folgen. Kaum gab Präsident Uli Hoeneß bekannt, künftig "die Transfers zu reduzieren, indem wir eigene Spieler entwickeln", zieht der Klub nach. Die Münchner binden Marco Friedl bis 2021. Der U19-Nationalspieler Österreichs erhält einen Profivertrag.

"Wir freuen uns, Marco Friedl langfristig an den FC Bayern gebunden zu haben. Er hat in unseren Nachwuchsteams hervorragende Leistungen gezeigt und sich zuletzt auch im Training der Profis bewiesen. Wir trauen ihm zu, sich beim FC Bayern durchzusetzen", erklärte Co-Trainer Hermann Gerland. "Die jüngste sportliche Entwicklung und insbesondere die Ergebnisse der U19 und U17 zeigen, dass wir mit unserer Nachwuchsarbeit auf dem richtigen Weg sind", so Gerland weiter.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Friedl durfte bereits in den vergangenen Wochen regelmäßig mit dem Profis mittrainieren und stand Ende Jänner beim Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen sogar erstmals im Kader des Rekordmeisters. "Ein super Erlebnis", erinnerte sich Friedl, der den 2:1-Sieg der Bayern hautnah erlebte, im Gespräch mit SPOX zurück. Zuvor durfte sich der Defensivspieler im Trainingslager in Doha für die erste Mannschaft empfehlen. "Danach hat mich Herr Ancelotti sehr gelobt, meinte, ich solle so weitermachen."

Der Steckbrief von Marco Friedl

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung