Fussball

Valentino Lazaro: Inter Mailand und Hertha BSC einigen sich auf Ablöse

Von SPOX Österreich
Hertha BSC und Inter Mailand einigen sich bezüglich Valentino Lazaro auf eine ablöse von 22 Millionen Euro.
© GEPA

Ein Transfer von Valentino Lazaro steht wohl kurz bevor. Laut dem italienischen Journalisten Gianluca Di Marzio haben sich Hertha BSC Berlin und Inter Mailand auf eine Ablösesumme von rund 22 Millionen Euro geeinigt - mit Boni kann dieser Betrag aber noch weiter steigen.

Valentino Lazaro gilt als Wunschspieler von Neo-Inter-Coach Antonio Conte, demnach hat der italienische Topverein alles daran gesetzt, den österreichischen Nationalspieler auch zu bekommen.

Schlussendlich konnte man sich mit den Berlinern auf einen Betrag von rund 22 Millionen Euro einigen, wie hoch etwaige Boni ausfallen, ist derzeit aber nicht bekannt.

Rekordtransfer

Ein baldiger Medizincheck wird bereits erwartet, es fehlen nur mehr die letzten vertraglichen Details. Dem Vernehmen nach wird der 23-Jährige einen Vertrag bis 2024 unterzeichnen, der ihm laut Sky Italia ein Gehalt von rund einer Million Euro pro Jahr bringen soll.

Mit der kolportierten Ablösesumme wäre Valentino Lazaro der teuerste Abgang in der Vereinsgeschichte der Hertha und immerhin der zweitteuerste Österreicher - nach Marko Arnautovics 23 Millionen Euro-Wechsel zu West Ham.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung