Fussball

Red Bull Salzburg: Stefan Lainer wechselt zu Borussia Mönchengladbach

Von SPOX Österreich
Lainer soll von Lazio umworben werden.
© GEPA

Stefan Lainer verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt in die deutsche Bundesliga. Der 26-Jährige unterschreibt bei Borussia Mönchengladbach einen Vertrag über fünf Jahre. Das bestätigten die Salzburger am Mittwoch.

Damit folgt der 26-Jährige seinem Ex-Trainer Marco Rose nach Gladbach. "Schon letztes Jahr stand ein Wechsel von Stefan Lainer lange Zeit im Raum, den wir als Klub aber abgelehnt haben. Als Konsequenz der damaligen Gespräche wurde sein Vertrag mit einer Ausstiegsklausel ergänzt, die nunmehr gezogen wurde und Stefan den Sprung in eine absolute Top-Liga ermöglicht hat", sagt Sportdirektor Christoph Freund.

"Stefan hat bei uns im Verein, beginnend mit 2006 in unserer Akademie, eine außergewöhnlich erfolgreiche Entwicklung bis hin zum österreichischen Nationalspieler durchlaufen. Er hat in den letzten Jahren unter Beweis gestellt, was mit der richtigen Einstellung und Mentalität im Fußball alles möglich ist. Dafür gratulieren wir Stefan herzlich und wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles Gute und viel sportlichen Erfolg", so Freund weiter.

Stefan Lainer: "Salzburg ist mein Herzensverein"

Auch Lainer äußerte sich zu seinem emotionalen Abschied: "Red Bull Salzburg ist mein Herzensverein und jener Klub, bei dem ich groß geworden bin und dem ich viel zu verdanken habe. Auch deshalb war diese Entscheidung für mich alles andere als einfach. Aber weil eine Fußballerkarriere nicht ewig dauert, bin ich jetzt - mit bald 27 Jahren - zu dem Schluss gekommen, dass es der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel ist. Die Chancen, die sich jetzt für mich auftun, sind optimal, und ich bin bereit für etwas Neues."

Auch in Gladbach ist die Freude über die Neuverpflichtung groß. "Wir freuen uns sehr, dass wir Stefan Lainer verpflichten konnten", so Borussias Sportdirektor Max Eberl. "In ihm bekommen wir einen dynamischen Außenverteidiger mit einer guten Mentalität und reichlich Erfahrung auf hohem und internationalem Niveau."

In der vergangenen Saison war der Schweizer Michael Lang über weite Strecken auf der Position des Rechtsverteidigers gesetzt. Er absolvierte 18 Pflichtspiele für die Gladbacher, verpasste aber aufgrund von Verletzungen zu Beginn und gegen Ende der Saison einige Partien.

Stefan Lainer: Leistungsdaten bei Red Bull Salzburg

SaisonSpieleScorer-Punkte
2018/194310
2017/185513
2016/174519
2015/16285
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung