Fussball

ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch zu Werder Bremen? Entscheidung steht bevor

Von SPOX Österreich
Michael Gregoritsch im Augsburg-Trikot

Vater Werner Gregoritsch gibt neue Wasserstandsmeldung zum Wechselpoker um Sohn Michael ab. Zieht es den Mittelstürmer zu Werder Bremen?

Wie der U21-Trainer in einem Bild-Interview erläutert, ist sein Sohn Michael absoluter Wunschspieler von Werder-Trainer Florian Kohfeldt: "Beide Vereine sind im Austausch, mehr kann ich dazu nicht sagen. Michael weiß, dass Kohfeldt ihn gerne hätte. Ich bin mir sicher, dass in ein, zwei Wochen eine Entscheidung gefallen ist. Michael ist ein Typ, der sich auf seine Aufgabe auch gut vorbereiten will."

Gregoritsch wäre Werders Rekordtransfer

Bei Werder soll Gregoritsch dabei in die großen Fußstapfen von Ex-Kapitän Max Kruse steigen und als spielmachender Stürmer die Offensive der Hanseaten beleben. Schon seit mehreren Wochen feilschen beide Vereine hartnäckig um eine Ablöse, da auch der FCA fest mit ihm für die kommende Saison plant.

Im Gespräch sind 15 Millionen Euro - eine Summe, die die Norddeutschen wohl noch gerne drücken würden. Sollte Werder die Forderungen von Augsburg erfüllen, wäre Gregoritsch der neue Rekordtransfer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung