Fussball

Michael Gregoritsch: Hampelmann macht Borussia Mönchengladbach sauer

Von SPOX Österreich
Michael Gregoritsch hinter dem Augsburg-Tor

Borussia Mönchengladbach besiegte den FC Augsburg am Wochenende mit 2:0. Beim Stand von 0:0 vergab Gladbach-Mittelfeldspieler Jonas Hofmann einen Elfmeter. Michael Gregoritschs (Augsburg) Hampelmann-Übungen neben dem Tor sorgten nach dem Spiel für Diskussionen.

Der 24-jährige Österreicher turnte neben seinem Tormann Gregor Kobel, offenbar mit der Intention, Hofmann zu irritieren. Gregoritschs Aufwärmübungen entgingen Schiedsrichter Harm Osmers offenbar.

Max Eberl: "Hat mich riesig geärgert"

"Das mit Gregoritsch habe ich erst richtig im Fernsehen gesehen", ist Gladbach-Sportdirektor Max Eberl sauer. "Auch die Aktion von Khedira, der noch eine Kerbe in den Elfer-Punkt gehauen hat, hat mich riesig geärgert. Es gibt so ein paar Dinge, die sollte man auch trotz Abstiegskampf sein lassen", so Erberl zu Bild.

Hofmann hätte den Elfmeter übrigens auch ohne dem Zutun von Michael Gregoritsch verschossen: "Ich habe es zu seinem Glück gar nicht bemerkt, sonst hätte ich ihm was gesagt. Das ist schon sehr unsportlich."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung