Fussball

Hertha BSC: Valentino Lazaro im Visier des AC Milan

Von SPOX Österreich
Wechselt Valentino Lazaro in die Serie A?
© getty

Die Zeit von Valentino Lazaro bei Hertha BSC könnte schon bald abgelaufen sein. Der ÖFB-Teamspieler soll sich im Visier des AC Milan befinden.

So berichtet jedenfalls der Berliner Kurier, dass der italienische Großklub konkretes Interesse am 22-Jährigen haben soll und sogar überlegt, ihn schon im Winter in die Serie A zu holen.

Sein Berater Max Hagmayer erteilte einen Wechsel seines Schützlings Winter noch vor zwei Wochen eine Absage. Dies sei "kein Thema", sagte er im kicker, nachdem das Interesse von West Ham bekannt wurde. Nun sieht die Sache offenbar anders aus, Hagmayr traf sich unter der Woche mit den Verantwortlichen der Hertha. "Das stimmt. Es gibt Gespräche", verrät Lazaro.

Valentino Lazaro: 25 Millionen Euro Ablöse?

Ein Transfer des zum Außenverteidiger umgeschulten Lazaro würde wohl eine hohe Ablöse für die Hertha bedeuten. Da der österreichische Nationalspieler noch Vertrag bis 2021 besitzt und keine Ausstiegsklausel hat, müssten die Italiener wohl um die 25 Millionen Euro für ihn bezahlen.

Lazaro kam erst vor eineinhalb Jahren für fünf Millionen Euro von Red Bull Salzburg nach Berlin und spielt diese Saison groß auf. Neben zwei Treffern hält er schon bei vier Assists und macht durch starke Leistungen auf sich aufmerksam. Hertha-Manager Michael Preetz schloss einen Verkauf seines Schützlings im Winter zwar schon vor Wochen aus, allerdings hat auch die Hertha eine Schmerzgrenze, die nun erreicht sein könnte.

Allerdings legt Preetz jetzt in der Bild noch einmal nach: "Tino hat Vertrag bei uns bis 2021, keiner muss sich Sorgen machen, dass er den Verein wechselt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung