Fussball

Wegen Jean-Kevin Augustin: Frankreichs Fußballverband zeigt RB Leipzig an

Von SPOX Österreich
Mittwoch, 12.09.2018 | 14:52 Uhr
Jean-Kevin Augustin wechselte im Sommer 2017 von Paris-Saint Germain zu RB Leipzig.
© getty

RB Leipzig dürfte Konsequenzen drohen: Wie die beiden Medien L'Equipe und Le Parisien berichten, wird Red Bull Salzburgs Europa-League-Gegner vom französischen Fußballverband bei der FIFA angezeigt.

Hintergrund: Die Nicht-Abstellung von Sturm-Talent Jean-Kevin Augustin. Wegen Ermüdungserscheinungen sagte Augustin der französischen U21-Nationalmannschaft ab, spielte vier Tage später aber in einem Testspiel für RB Leipzig.

Ähnlich agierte Leipzig auch bei Konrad Laimer - Coach Ralf Rangnick verweigerte ihm die Freigabe für Österreichs U21-Nationalmannschaft, wenige Tage darauf stand er in einem Testspiel 73 Minuten auf dem Platz.

Im Gegensatz zum ÖFB will sich Frankreich dieses Vorgehen aber nicht gefallen lassen - immerhin gibt es mit dem Bundesligisten bereits eine Vorgeschichte. Im Mai ließ Leipzig Dayot Upamecano nicht zum Länderspiel reisen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung