Fussball

Kevin Wimmer über möglichen Transfer: "Deutsche Bundesliga reizt mich sehr"

Von SPOX Österreich
Dienstag, 01.05.2018 | 18:21 Uhr
Kevin Wimmer hat acht Länderspiele für Österreich bestritten.
© getty

Kevin Wimmer hat sich über die Gerüchte um einen Transfer in die deutsche Bundesliga geäußert. Der Verteidiger von Stoke City ist mit seiner Situation in der Premier League unzufrieden und kann sich daher einen Wechsel zurück nach Deutschland vorstellen.

"Für mich persönlich wird es im nächsten Jahr nicht einfacher, vor allem wenn sich trainermäßig nicht viel ändern wird", sagte Wimmer zu seiner Situation im Interview mit DAZN: "Deshalb werde ich auf jeden Fall schauen, was es für Optionen gibt."

Wimmer wurde zuletzt von seinem Trainer Paul Lambert auf die Tribüne geschickt. Der 25-Jährige hatte Mitte Jänner sein letztes Spiel für die Potters absolviert, seither wurde er nicht berücksichtigt.

Zuletzt mehrten sich die Gerüchte, dass Hannover 96 an Wimmer interessiert sei. Die Niedersachsen befinden sich nach dem fixierten Transfer von Abwehrspieler Salif Sane zum FC Schalke 04 im kommenden Sommer auf der Suche nach einem Ersatz und sollen dabei auf Wimmer aufmerksam geworden sein.

Kevin Wimmers Karrierestationen: LASK, Köln & Tottenham

JahreVereinSpiele
seit 2017Stoke City19
2015 - 2017Tottenham31
2012 - 20151. FC Köln73
2010 - 2012LASK52

Kevin Wimmer über 1. FC Köln: Effzeh-Engagement vorstellbar

Dieser ist für ein Engagement in der Bundesliga offen. "England und Deutschland haben für mich die beiden attraktivsten Ligen", erklärte Wimmer. "Wenn in Deutschland ein Verein dabei sein sollte, wo wirklich alles passt, ist es für mich gut vorstellbar. Die Liga reizt mich sehr."

Bereits von 2012 bis 2015 war Wimmer drei Jahre lang in Deutschland tätig, als er mit dem 1. FC Köln unter Trainer Peter Stöger den Aufstieg in die Bundesliga schaffte. Eine Zeit, an die sich Wimmer gerne zurückerinnert: "Der Effzeh hat immer einen besonderen Platz in meinem Herzen. Ich habe noch sehr viele Freunde außerhalb vom Fußball dort, bin immer wieder gerne in Köln."

Angesprochen auf einen Wechsel zu seinem Ex-Verein hält sich Wimmer bedeckt. "Es ist immer vorstellbar, irgendwann für den Effzeh zu spielen", sagte er. "Ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist, ist schwer zu sagen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung