Andreas Herzog äußert sich zu seinem Engagement als Teamchef Israels

Von SPOX Österreich
Sonntag, 05.08.2018 | 18:13 Uhr
Andreas Herzog
© GEPA

Etwas überraschend machte vergangene Woche die Kunde die Runde, dass Andreas Herzog seinen ersten Cheftrainerposten übernehmen wird. Der knapp 50-Jährige wird Nationaltrainer Israels.

Auch für Österreichs Rekordteamspieler selbst kam die schnelle Einigung mit dem Verband, dessen technischer Direktor Willi Ruttensteiner ist, offenbar etwas überraschend.

Herzog: "Riesengroße Herausforderung"

"Es ist sehr schnell gegangen. Ich bin letzten Mittwoch runter geflogen, habe dann innerhalb von einer Stunde alles fixiert und diese Woche geht es dann los", erzählt TV-Experte Herzog rund um die Sonntagskonferenz der 2. Bundesligarunde auf Sky.

Das Ziel mit dem aktuell auf Rang 93 der FIFA-Weltrangliste liegenden Teams ist die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020.

Kein leichtes Unterfangen, aber eine erste große Chance für den Neo-Cheftrainer. "Es ist eine riesengroße Herausforderung, eine ganz neue Tür ist wieder aufgegangen", so Herzog über sein Engagement in Israel. "Ich bin extrem hungrig und es wird sicher eine extrem coole Sache."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung