Eishockey

EBEL: Playoffs stehen fest! Caps vs. Znaim, Graz gegen Linz

Von APA
Die EBEL-Playoffs stehen fest.
© GEPA

Die Vienna Capitals haben sich im Viertelfinale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) Znojmo als Gegner ausgesucht. Die Graz 99ers, die am Sonntag erstmals das Pickrecht ausübten, entschieden sich für die Black Wings Linz.

Die weiteren Paarungen heißen KAC gegen EBEL-Titelverteidiger Südtirol und Fehervar gegen Red Bull Salzburg. Erster Play-off-Spieltag ist der kommende Mittwoch.

Red Bull Salzburg hatte am Sonntagabend noch den vierten Platz verloren, der das Play-off-Heimrecht mit sich bringt. Die Salzburger unterlagen auswärts den Vienna Capitals, gleichzeitig gewann Fehervar beim KAC. Das bedeutet, die Ungarn dürfen sich über Rang vier freuen. In der Quali-Runde holte sich Linz vor Znojmo Platz eins.

Die Caps gewannen in Wien gegen Salzburg 6:5 nach Penaltyschießen, blieben damit auch im zehnten und letzten Spiel der Pick Round siegreich. Fehervar setzte sich unterdessen in Klagenfurt 3:2 durch. Erstmals durften die Salzburger damit nicht ihren Viertelfinalgegner "picken". Platz zwei hatten die Graz 99er sicher, die zum Abschluss des Grunddurchgangs 6:3 gegen Bozen gewannen.

In der Qualifikationsrunde drehte Linz das Heimspiel gegen Villach nach Rückstand zu einem 4:3, Znojmo verlor zu Hause gegen Innsbruck 3:5. Die beiden Teams zogen somit punktegleich ins Viertelfinale ein.

EBEL: Playoff-Paarungen im Überblick

HeimGast
Vienna CapitalsHC Orli Znojmo
Graz 99ersBlack Wings Linz
KACHC Bozen
FehervarRB Salzburg
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung