Thomas Vanek schied im Österreicher-Duell gegen Michael Grabner aus

Thomas Vanek von Puckschuss verletzt

Von APA
Sonntag, 22.01.2017 | 21:49 Uhr
Thomas Vanek schied verletzt aus
Advertisement
NBA
Live
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers

Bitterer Nachmittag für Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek. Der 33-jährige Stürmer der Detroit Red Wings schied am Sonntag in National Hockey League (NHL) im Österreicher-Duell mit Michael Grabner nach dem ersten Drittel verletzt aus. Die New York Rangers gewannen die Partie durch ein Tor von J.T. Miller in der 2. Minute der Verlängerung mit 1:0.

Vanek spielte ein starkes erstes Drittel, wurde in den Schlusssekunden des ersten Abschnitts aber bei einem Schuss eines eigenen Spielers vom Puck am Bein getroffen und konnte nicht mehr weiterspielen. Der Top-Torjäger der Red Wings hat in dieser Saison schon elf Spiele verletzungsbedingt verpasst.

Das Match stand ganz im Zeichen der Torhüter Henrik Lundqvist (Rangers) und Jared Coreau (Red Wings), der in der 40. Minute auch eine gute Chance von Grabner entschärfte. In der Overtime, die 3-gegen-3 gespielt wird, war Coreau bei einem Konter über Mats Zuccarello, der Miller ideal bediente, aber machtlos.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung