Eishockey

Black Wings und Bullen lösen Playoff-Ticket

Von APA
Titelverteidiger Red Bull Salzburg feiert einen 2:1-Overtime-Sieg gegen Bozen.

Die Black Wings Linz und Titelverteidiger Red Bull Salzburg haben sich am Sonntag vorzeitig das Ticket für die Platzierungsrunde und damit für die Play-offs der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) gesichert.

Die zweitplatzierten Black Wings Linz feierten gegen Znojmo einen 7:2-Heimsieg und sind damit sechs Runden vor dem Ende des Grunddurchgangs nicht mehr aus den Top-6 zu verdrängen. Gleiches gilt für die auf Rang drei liegenden "Bullen" nach einem 2:1 in der Verlängerung in Bozen.

Der überlegene Tabellenführer Vienna Capitals, der schon zuvor für die Platzierungsrunde qualifiziert war, setzte sich in Wien gegen Fehervar mit 3:0 durch. Für den KAC gab es mit dem 1:5 in Innsbruck nach der Niederlage am Freitag im Freiluftspiel in Ungarn einen weiteren Rückschlag. Erzrivale VSV gewann nach Overtime in Dornbirn 3:2, und die Graz 99ers besiegten vor Heimpublikum das abgeschlagene Schlusslicht Olimpija Ljubljana 5:0.

Die viertplatzierten Südtiroler haben mit einem Vorsprung von 16 Zählern auf den Siebenten VSV im Rennen um eine Teilnahme an der Platzierungsrunde aber weiterhin alle Trümpfe in der Hand. Der Rückstand der Villacher auf den Sechsten Innsbruck und den Fünften KAC beträgt jedoch nur jeweils fünf Punkte.

EBEL: Alle Spiele und die Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung