Das ist die Zukunft der Mobilität

Von SPOX Österreich
Mittwoch, 13.06.2018 | 14:14 Uhr
© (c)BMW

Was die Zukunft angeht, mag vieles ungewiss sein. Eines jedoch ist sicher: Sie wird elektrisch! Schließlich sind schon heute 45.723 Elektroautos und Plug-in-Hybrid Fahrzeuge (Stand März 2018 laut Statistik Austria) auf Österreichs Straßen unterwegs. 2012 waren es im Vergleich dazu nur circa 9.500.

Moderne Fahrzeuge und Antriebstechniken sind in den letzten Jahren also auf dem Vormarsch. Logische Konsequenz: Die Palette unterschiedlicher Mobilitäts- und Antriebsformen wird immer breiter, besser und zukunftssicher. BMW ist das beste Beispiel dafür.

25 elektrifizierte Fahrzeuge bis 2025

Bei BMW wird an der ständigen Weiterentwicklung innovativer, umweltfreundlicher und ressourcenschonender Antriebstechnologien gearbeitet. Neben dem BMW i3 und dem BMW i8 gibt es derzeit schon 7 weitere elektrifizierte Fahrzeuge. Bis 2025 will BMW insgesamt 25 auf dem Markt haben. Elektromotoren, wie zum Beispiel im BMW i3, gehören dabei zu den saubersten Antriebsarten. Neben vollelektrischen Fahrzeugen erfreuen sich aber auch Plug-in-Hybrid Fahrzeuge immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder: Vereinen Sie doch mit der Kombination aus einem dynamischen Elektromotor, Lithium-Ionen-Hochleistungsbatterien und einem TwinPower Turbo Benzinmotor das Beste aus beiden Welten.

Plug-In Hybrid. Oder: Was uns in Zukunft bewegt

Plug-in-Hybrid Fahrzeuge von BMW punkten mit Bestwerten im Bereich der CO2-Emissionen. Weil sie elektrisch angetrieben sind, stoßen sie nämlich wesentlich weniger Schadstoffe aus. Sie schonen aber nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Geldbörse. Denn der geringe Benzinverbrauch reduziert logischerweise auch die diesbezüglichen Kosten. Dank des hohen Drehmoments der Elektromotoren beschleunigen sie zudem bei gleicher Leistung schneller als rein diesel- oder benzinbetriebene Autos. Alles in allem sind Plug-In Hybride also eine ebenso nachhaltige wie flexible Alternative für die Zukunft.

Keine Kompromisse mehr mit Plug-In Hybrid

Intelligentes Energiemanagement sorgt in BMW iPerformance Fahrzeugen für kompromisslose Freiheit. Kurze und mittlere Distanzen können Sie mit einem Plug-in-Hybrid Fahrzeug nämlich rein elektrisch und somit lokal emissionsfrei zurücklegen. Nur bei weiten Strecken, niedrigem Batteriestand oder erhöhtem Energieverbrauch wird der Benzinmotor aktiviert. Für weniger Energieverbrauch und mehr Fahrstabilität sorgt in jedem Fall die richtige Aerodynamik. Je nach Modell verringern auch die Luftklappensteuerung und aktive den Luftwiderstandswert und das wiederum sorgt für mehr Reichweite und Sportlichkeit.

Mehr Energie und weniger tanken

Mit einem Plug-in-Hybrid Fahrzeug von BMW sind Ausflüge zur Tankstelle nur mehr selten notwendig. Nicht zuletzt, weil das Aufladen mit elektrischer Energie viel bequemer und billiger als tanken ist. Schließlich lassen sich die Batterien schnell und einfach wieder aufladen, zum Beispiel an der Steckdose in der heimischen Garage. Top: Eine BMW i Wallbox Pro ermöglicht sogar die Einspeisung von selbstproduziertem Strom und die Integration in ein Smarthome-System.

Laden ohne Kabel

Als weltweit erster Automobilhersteller bietet BMW nun auch ein System zum induktiven Laden an. Das sogenannte BMW Wireless Change ermöglicht ab sofort eine kabellose Übertragung von Energie aus dem Stromnetz in die Batterie des Fahrzeugs. Die dafür benötigte Grundplatte nennt sich GroundPad und kann sowohl in einer Garage als auch am Boden im Freien installiert werden. Wird das Auto entsprechend darüber platziert, kommt es zur berührungslosen Übertragung zwischen GroundPad und dem am Fahrzeugunterboden angebrachten CarPad. Einfacher geht's nicht.

Sie sehen schon: Neue Mobilitätskonzepte verändern unseren Alltag rasch. Steigen Sie ein, werfen Sie unter www.bmw.at/zukunft einen Blick auf die Zukunft und profitieren Sie aktuell von besonders attraktiven Konditionen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung