Sebastian Ofner in Wimbledon gegen Alexander Zverev: Livestream, Zeitplan, TV-Programm, Termine, Rekorde

Alle Infos zu Sebastian Ofner - Alexander Zverev

Von SPOX Österreich
Freitag, 07.07.2017 | 13:36 Uhr
Sebastian Ofner fordert in Wimbledon den Deutschen Alexander Zverev
© GEPA

Österreichs Sensationsmann Sebastian Ofner trifft in der dritten Wimbledon-Runde auf den Deutschen Alexander Zverev. Hier erfahrt Ihr alle Infos zum Spiel, dem Turnier, die TV-Übertragung und mögliche Livestreams.

Die Erfolgsgeschichte des Sebastian Ofner in Wimbledon ist um ein Kapitel reicher geworden. Der 21-jährige Steirer gewann am Donnerstagabend gegen den an Nummer 17 gesetzten US-Amerikaner Jack Sock mit 6:3,6:4,3:6,2:6,6:2 und steht damit sensationell in der dritten Runde. Dort wartet auf den Qualifikanten am Samstag das deutsche Supertalent Alexander Zverev (ATP-12.).

Wann findet das Spiel zwischen Sebastian Ofner und Alexander Zverev statt?

Sebastian Ofner wird sein Drittrunden-Spiel gegen Alexander Zverev am Samstag als drittes Spiel nach 12.30 Uhr auf Court 2 bestreiten.

Wo kann das Duell zwischen Ofner und Zverev live im TV sehen?

Sky besitzt in Deutschland die Exklusivrechte am Rasenturnier aus London. Der Pay-TV-Sender überträgt die kompletten zwei Wochen auf den Kanälen Sky Sport 1 bis Sky Sport 5.

Wo kann ich Ofner gegen Zverev live im Internet sehen?

Mit SkyGo sind die Matches auch von unterwegs zu sehen. SPOX bietet außerdem täglich die wichtigsten Matches im LIVETICKER an.

Was ist Wimbledon?

Wimbledon ist das älteste und wohl wichtigste Tennisturnier der Welt. Neben den anderen Majors wie den Australian Open, den French Open und den US Open ist es das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Das Turnier wird als einziges der vier Grand-Slam-Turniere auf Rasen ausgetragen und gehört zu den traditionellsten Sportveranstaltungen unserer Zeit.

Wo findet Wimbledon statt?

Das Tennisturnier wird in Wimbledon, einem Stadtteil von London, ausgetragen. Ausrichter ist der All England Lawn Tennis and Croquet Club.

Wie sieht die Setzliste der Herren aus?

  • 1. Andy Murray
  • 2. Novak Dokovic
  • 3. Roger Federer
  • 4. Rafael Nadal
  • 5. Stan Wawrinka
  • 6. Milos Raonic
  • 7. Marin Cilic
  • 8. Dominic Thiem
  • 9. Kei Nishikori
  • 10. Alexander Zverev
  • 11. Tomas Berdych
  • 12. Jo-Wilfried Tsonga
  • 13. Grigor Dimitrow
  • 14. Lucas Pouille
  • 15. Gael Monfils
  • 16. Gilles Müller
  • 17. Jack Sock
  • 18. Roberto Bautista Agut
  • 19. Feliciano Lopez
  • 20. Nick Kyrgios
  • 21. Ivo Karlovic
  • 22. Richard Gasquet
  • 23. John Isner
  • 24. Sam Querrey
  • 25. Albert Ramos
  • 26. Steve Johnson
  • 27. Pablo Cuevas
  • 28. Mischa Zverev
  • 29. Fabio Fognini
  • 30. Juan Martin del Potro
  • 31. Karen Chatschanow
  • 32. Paolo Lorenzi

Wie sieht die Setzliste der Damen aus?

  • 1. Angelique Kerber
  • 2. Simona Halep
  • 3. Karolina Pliskova
  • 4. Elina Svitolina
  • 5. Caroline Wozniacki
  • 6. Johanna Konta
  • 7. Svetlana Kusnezowa
  • 8. Dominika Cibulkova
  • 9. Agnieszka Radwanska
  • 10. Venus Williams
  • 11. Petra Kvitova
  • 12. Kristina Mladenovic
  • 13. Jeļena Ostapenko
  • 14. Garbine Muguruza
  • 15. Jelena Wesnina
  • 16. Anastassija Pawljutschenkowa
  • 17. Madison Keys
  • 18. Anastasija Sevastova
  • 19. Timea Bacsinszky
  • 20. Darja Gawrilowa
  • 21. Caroline Garcia
  • 22. Barbora Strycova
  • 23. Kiki Bertens
  • 24. Coco Vandeweghe
  • 25. Carla Suarez Navarro
  • 26. Mirjana Lucic-Baroni
  • 27. Ana Konjuh
  • 28. Lauren Davis
  • 29. Darja Kassatkina
  • 30. Zhang Shuai
  • 31. Roberta Vinci
  • 32. Lucie Safarova

Die Wimbledon-Gewinner im Einzel der letzten Jahre

JahrHerrenDamen
1991Michael StichSteffi Graf
1992Andre AgassiSteffi Graf
1993Pete SamprasSteffi Graf
1994Pete SamprasCochita Martinez
1995Pete SamprasSteffi Graf
1996Richard KrajicekSteffi Graf
1997Pete SamprasMartina Hingis
1998Pete SamprasJana Novotna
1999Pete SamprasLindsay Davenport
2000Pete SamprasVenus Williams
2001Goran IvanisevicVenus Williams
2002Lleyton HewittSerena Williams
2003Roger FedererSerena Williams
2004Roger FedererMaria Sharapova
2005Roger FedererVenus Williams
2006Roger FedererAmelie Mauresmo
2007Roger FedererVenus Williams
2008Rafael NadalVenus Williams
2009Roger FedererSerena Williams
2010Rafael NadalSerena Williams
2011Novak DjokovicPetra Kvitova
2012Roger FedererSerena Williams
2013Andy MurrayMarion Bartoli
2014Novak DjokovicPetra Kvitova
2015Novak DjokovicSerena Williams
2016Andy MurraySerena Williams

Wie viel Geld gibt es zu gewinnen?

Es gibt einen erneuten Preisgeldanstieg zu vermelden: Insgesamt werden umgerechnet 37.4 Millionen Euro ausgeschüttet. Die Sieger in beiden Einzelkonkurrenzen erhalten je 2.6 Millionen Euro. Seit 2011 hat sich das Preisgeld damit mehr als verdoppelt.

Zeitplan - Wimbledon 2017

Qualifikation

DatumUhrzeitEvent
Montag, 26.06.2017ab 12 UhrQualifikation, Tag 1
Dienstag, 27.06.2017ab 12 UhrQualifikation, Tag 2
Mittwoch, 28.06.2017ab 12 UhrQualifikation, Tag 3
Donnerstag, 29.06.2017ab 12 UhrQualifikation, Tag 4

Hauptfeld

DatumUhrzeitEventSender
Montag, 03.07.2017ab 12:151. Runde Herren und DamenSky
Dienstag, 04.07.2017ab 12:251. Runde Herren und DamenSky
Mittwoch, 05.07.2017ab 12:252. Runde Herren und DamenSky
Donnerstag, 06.07.2017ab 12:252. Runde Herren und DamenSky
Freitag, 07.07.2017ab 12:253. Runde Herren und DamenSky
Samstag, 08.07.2017ab 12:253. Runde Herren und DamenSky
Montag, 10.07.2017ab 12:25Achtelfinale Herren und DamenSky
Dienstag, 11.07.2017ab 13:55Viertelfinale DamenSky
Mittwoch, 12.07.2017ab 13:55Halbfinale Damen-Doppel, Viertelfinale HerrenSky
Donnerstag, 13.07.2017ab 13:55Halbfinale Damen, Halbfinale Herren-DoppelSky
Freitag, 14.07.2017ab 13:55Halbfinale Herren, Halbfinale Herren-DoppelSky
Samstag, 15.07.2017ab 14:45Finale Damen, Finale Damen-Doppel, Finale Herren-DoppelSky
Sonntag, 16:07.2017ab 14:45Finale Herren, Finale MixedSky

Was macht Wimbledon besonders?

Wimbledon hat es geschafft, den speziellen Charakter mit seinen vielen Traditionen aufrecht zu erhalten. Das macht Wimbledon zu einem besonderen Event und hebt es von allen anderen Grand-Slam-Turnieren ab. So ist es das einzige Turnier, das an einer ganz alten Regelung festhält: 90 Prozent der Spielbekleidung muss weiß sein.

Auf der Liste der Wimbledon-Traditionen sind ganz weit oben auch die Erdbeeren mit Sahne, die es auf der gesamten Anlage zu kaufen gibt. Der häufige Regen ist außerdem ein Thema in London - natürlich!

Der erste Sonntag des Turniers ist traditionell ein Ruhetag, an diesem Tag finden also keine Spiele statt. Es gab in der Vergangenheit aber auch Ausnahmen, wenn der Zeitplan aufgrund Dauerregens durcheinander geriet. Die Plätze in Wimbledon werden auch "heiliger Rasen" genannt.

Wer sind die Favoriten auf den Wimbledon-Sieg 2017?

Die heißesten Anwärter auf den Titel 2017 sind Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic und Andy Murray.

Federer wird von den Buchmachern als Topfavorit gehandelt. Schließlich hat der Schweizer bereits sieben Mal auf dem heiligen Rasen triumphiert. Fünf seiner Titel schnappte sich FedEx zwischen 2003 und 2007 direkt nacheinander.

Bei den diesjährigen French Open setzte Federer aus, um in bester Verfassung nach London reisen zu können. Sein letzter Triumph in Wimbledon liegt allerdings bereits fünf Jahre (2012) zurück.

Rafael Nadal wird zwar ohne Rasen-Vorbereitung in das Turnier einsteigen, stürmt aber derzeit durch die Tenniswelt. Durch die diesjährigen French Open marschierte er ohne einen Satzverlust und gewann seinen zehnten Titel auf der roten Asche in Paris.

Andy Murray führt derzeit die Weltrangliste des Herren-Tennis an und gewann in den letzten vier Jahren zwei mal in Wimbledon. Der Schotte ist also Titelverteidiger. Seine diesjährige Saison verlief allerdings eher durchwachsen.

Novak Djokovic gewann 2014 und 2015 in Wimbledon. Derzeit befindet sich der Serbe aber nicht in Top-Form. Er belegt den vierten Platz der Weltrangliste und kämpft darum, seine innere Balance und seine Motivation zu finden. Dem Serben ist dennoch der Triumph zuzutrauen.

Als Geheimfavoriten werden Milos Raonic, Nick Kyrgios, Grigor Dimitrov, Alex Zverev, Juan Martin Del Potro, Dominic Thiem und Stan Wawrinka gehandelt.

Wer sind die Favoritinnen auf den Sieg in Wimbledon?

Titelverteidigerin Serena Williams ist aufgrund einer Babypause nicht dabei. Neben Angelique Kerber darf man auch Karolina Pliskova, Petra Kvitova, Garbine Muguruza und Johanna Konta den Sieg zutrauen.

Wie wird die Setzliste in Wimbledon erstellt?

Anders als bei den anderen Turnieren verkrampfen sich die Wimbledon-Veranstalter bei der Erstellung der Setzliste nicht auf die aktuelle Weltrangliste, sondern handeln zumindest teilweise nach eigenem Ermessen.

Wer hat am häufigsten Wimbledon im Herreneinzel gewonnen?

NameNationAnzahl Titel
William RenshawGroßbritannien7
Pete SamprasUSA7
Roger FedererSchweiz7

Wer hat am häufigstem Wimbledon im Dameneinzel gewonnen?

NameNationAnzahl Titel
Martina NavratilovaTschechien9
Steffi GrafDeutschland7
Serena WilliamsUSA6

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung