Theoretisch ein Profi-Sportler?

Von SPOX Österreich
Samstag, 01.07.2017 | 00:00 Uhr
Wer an Sportwette denkt, der denkt häufig an Pferderennen. Doch die Online-Sportwette, die heute verfolgt wird, bietet viel mehr Möglichkeiten
© pixabay.com © macayran (CC0 Public Domain)

Vielleicht mag die Idee, theoretisch ein Sport-Ass zu sein, auf den ersten Blick etwas irreführend wirken, doch in der Praxis gibt es unzählige Menschen, die ohne eine sportliche Aktion Geld verdienen.

Der Glücksspielmarkt Deutschlands in der Übersicht

Der Sportwetten-Sektor ist ein Teil des Glückspielmarkts. Statista.com beschreibt die Szene mit diesen Zahlen:

Glücksspielmarkt DeutschlandRegulierter MarktUnregulierter Markt

Bruttogewinn des deutschen Glücksspielmarktes: 10,7 Milliarden Euro

Umsatz im Wett-, Toto- und Lotteriewesen in Deutschland: 9.319 Millionen Euro

Deutschlands Anteil an den Spielerträgen des Online-Glücksspielmarkts: 5 Prozent

Bruttospielerträge im deutschen Glücksspielmarkt durch Spielautomaten: 4.400 Millionen Euro

Umsatz von Spielhallen in dem Betrieb von Spielautomaten: 5.312 Millionen Euro

Wetteinsätze von Online-Sportwetten weltweit: 74,3 Milliarden US Dollar

Umsatz mit Online-Glücksspielen in Deutschland: 1,4 Milliarden Euro

Anzahl aufgestellter Unterhaltungsautomaten mit Geldgewinn: 267.000 Euro

Bruttospielerträge von Online Sportwetten weltweit: 5,9 Milliarden US Dollar
Umsatz des deutschen Lotto- und Toto-Blocks: 7,3 Milliarden Euro

Sportwetten im Fokus

Auf der Suche nach einem Sportwetten-Anbieter zeigt sich ein Bild, das sich mit der regulären Suche nach einem Dienstleister vergleichen lässt. Eine manuelle Auswahl der Kriterien, die dann Punkt für Punkt verglichen werden, übernimmt fast kein theoretischer Sport-Profi. Stattdessen wird die Dienstleistung von Vergleichsportalen wie sportwetten-anbieter.de in Anspruch genommen. Warum die klassische Sportwette sich ins Internet verlagert hat? Weil sich dorthin auch die Buchmacher verlagert haben.

Darauf sollten Interessierte bei der Wahl des Sportwetten-Anbieters achten:

1.) Der Anbieter muss lizenziert sein. Das oberste Gebot, das in der Glücksspielszene gilt, ist die Lizenzierung. Und diese muss auch der Sportwetten-Anbieter vorweisen. Die MGA-Lizenz von der Malta Gaming Authority gilt dabei ebenso wie die vom Innenministerium von Schleswig-Holstein.

2.) Im Internet zählt die Vielfalt. Ein Internet-Bookie, sprich: ein Internet-Buchmacher der Wetten vermittelt, muss sich online deutlich intensiver ins Zeug legen, als offline. Hier zählt Vielfalt in punkto Sportart, Liga oder Spiel. Auch die Form der Wette ist von Variabilität gekennzeichnet: Gewettet wird auf ein Ergebnis oder auf verschiedene Details. Hier liegt der Online-Vorteil begraben, denn Detailwetten werden online sogar bei vielen noch so uninteressanten Spielen angeboten.

Der Vielfalts-Check muss diese Fragen beantworten:

  • Hat sich der Sportwetten-Anbieter auf Sportwetten fokussiert oder gibt es darüber hinaus auch Gesellschafts- und Politikwetten?
  • Wie viele Detailwetten werden angeboten (bei bekannten/bei unpopulären Spielen)?
  • Wie viele Ligen gibt es pro Sportart?
  • Wie viele verschiedene Sportarten gibt es?
  • Wie viele Wetten sind zu welchem Zeitpunkt (Tages-/Nachtzeit) möglich?

3.) Der Wettbonus muss ein faires Angebot sein. Auch wenn ein Bonus noch so verlockend klingt, ist nur der Sportwetten-Anbieter auch positiv und transparent, der kundenfreundlich und fair agiert und damit Fairplay lebt und nicht nur damit wirbt. Wichtig ist es, im Vorfeld zu klären, welche Wetten bzw. Quoten in den Bonus einfließen, wie oft der Bonusbetrag riskiert werden muss, wie hoch der Bonus sein muss und wie das Verhältnis zwischen Deposit und Bonus aussieht.

4.) Die Webseite muss benutzerfreundlich und transparent sein. In einen Supermarkt, in dem es schmuddelig ist oder der nicht ordentlich ausweist, wo etwas zu finden ist, wird kaum ein Kunde gerne gehen, geschweige denn wiederkommen. Ähnlich ist es mit dem Online-Angebot der Sportwetten-Anbieter. Ist es transparent und benutzerfreundlich gestaltet, fällt es leicht, sich zu registrieren, die Quoten anzusehen, besondere Offerten zu nutzen und natürlich auch Sportwetten zu platzieren. Neben der Usability, die jeder Nutzer direkt zu Gesicht bekommt, zählt auch die Technik, die dahinter steckt. Eine moderne Programmierung sorgt dafür, dass der Wett-Spaß nicht von technischen Patzern überschattet wird. Die Ladezeit einerseits und die Anpassung des Designs auf verschiedene Devices ist für die Nutzer das Wichtigste.

5.) Die Herkunft des Sportwetten-Anbieters kann das Angebot beeinflussen. Es ist nur menschlich, dass das, was im eigenen Land passiert, von größerer Bedeutung ist, als das, was in den Nachbarländern passiert. Ebenso lässt sich auch erklären, warum manche Sportwetten-Anbieter sich auf englische Sportarten fokussieren und andere auf deutsche. Der Grund: Sie stammen aus dem Land, das sie detailliert behandeln und in Einzelwetten betrachtet detailreicher anbieten. Für den Sportwetten-Anfänger bedeutet das: Gewählt wird der Anbieter, der die Ligen und Sportarten handelt, in denen sich auch der Sportwetten-Anfänger zuhause fühlt.

6.) Die Wett-Intention entscheidet über die Wahl des Sportwetten-Anbieters. Natürlich ist die Wettquote der entscheidende Faktor, wenn es um den wirtschaftlichen Faktor einer Wette geht. Hier trennt sich der Hobby-Spieler von demjenigen, der mit Sportwetten Geld verdienen möchte. Der Hobby-Spieler, der vielleicht sogar eher auf die Live-Wette setzt, weil diese besonders viel Nervenkitzel verspricht, unterscheidet sich von dem, der die Quoten studiert und darüber hinaus noch zusätzliches Infomaterial heranzieht, um die Wette so zu platzieren, dass sie einen möglichst gewinnbringenden Effekt hat. Der Sportwetten-Profi ist meist bei mehreren Sportwetten-Anbietern registriert.

7.) Die Sache mit dem Geld ... Da man bei Sportwetten sowohl Gewinne einstreichen als auch Verluste einfahren kann, sollte zumindest eine sichere Bezahlweise gewählt werden. Tipp: Nur wer als Sportwetten-Anbieter gebührenfreie Einzahlungen zulässt, gehört in die Riege der "seriösen" Sportwetten-Anbieter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung